Vortrag über koronare Herzkrankheit

In der Reihe "Medizin aktuell" findet am Mittwoch, 20. April, um 18 Uhr, im Kasino des Kreiskrankenhauses St. Ingbert ein weiterer Vortrag statt. Referent ist der Chefarzt der Medizinischen Klinik, Privatdozent Dr. Oliver Adam.

Der Vortrag befasst sich mit der koronaren Herzkrankheit, einer Krankheit der Herzkranzgefäße, der Adern, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Die Erkrankung entwickelt sich über Jahre und Jahrzehnte in einem schleichenden Prozess - oft lange unbemerkt. Allein in Deutschland leiden 2,5 Millionen Frauen und 3,5 Millionen Männer an koronarer Herzkrankheit. Daher ist es wichtig, aktiv durch Reduktion der Risikofaktoren gegen die Erkrankung vorzugehen. Es gibt verschiedene Verlaufsformen der koronaren Herzkrankheit. Zum einen die so genannte stabile Angina pectoris mit Beschwerden unter Belastung, welche mit Medikamenten, Gefäßstützen (Stents) oder einer Bypassoperation therapiert werden kann, und zum anderen die instabile Angina pectoris mit Beschwerden in Ruhe, aus der sich ein möglicherweise tödlicher Herzinfarkt entwickeln kann. Daher ist es wichtig, die Symptome zu kennen, damit schnellstmöglich die lebensrettende Therapie erfolgen kann.