Vorfreude auf die DM

Zum dritten Mal richtet der RSC St. Ingbert die deutschen Meisterschaften im Mountainbike-Fahren aus. Im Rahmen des 15. Mountainbike-Marathons kommen am 6. und 7. September die besten deutschen Fahrer ins Saarland.

Die "Totenkopfabfahrt" und "Freddy, der Wadenbeißer" sind nur zwei der Höhepunkte, die in St. Ingberts Wald- und Felsenlandschaft auf ambitionierte Mountainbiker am ersten September-Wochenende warten. Nach 2007 und 2011 holte der Radsportclub St. Ingbert (RSC) dieses Jahr zum dritten Mal die deutschen Meisterschaften in die Stadt. Gefahren wird am Samstag und Sonntag, 6. und 7. September, im Rahmen des 15. Bank1-Saar-Mountainbike-Marathons. Als Favoriten bei den Lizenzsportlern gehen Titelverteidiger Robert Mennen vom Team Topeak-Ergon und Markus Bauer vom Lexware Mountainbike-Team auf die 82-Kilometer-Langstrecke.

Bei den Frauen wird die Saarländerin Silke Schmidt ganz vorne erwartet. Die Eppelbornerin ist deutsche Meisterin. Zuletzt hatte sie beim Transalp-Rennen im Juli ihre Kondition bewiesen und Selbstbewusstsein getankt.

Auch Lokalmatadore wie der für den RSC fahrende Sascha Schwindling wagen sich auf die Langstrecke mit 2200 Höhenmetern. Das größte Rennen neben der Meisterschaft ist die Mittelstrecke für Hobbysportler von 44 Kilometern. "Mit vielen engen Kurven und Singletrails ist hier Fahrspaß garantiert", sagte Herbert Herget von der Bank 1 Saar bei der Pressekonferenz am Mittwoch.

Integriert in das Wochenende ist auch die Betriebsmeisterschaft über eine 29 Kilometer lange Kurzstrecke am Sonntag um 13 Uhr. Bis zum Samstagabend können sich die Fahrer für die drei Strecken im Waldstadion Betzental anmelden. Die Mittelstrecke ist 44 Kilometer lang. Am Sonntagmorgen geht es um 9.30 Uhr mit den Läufen los. Erwartet werden 700 Teilnehmer, sagt Organisator Jörg Grünbeck vom RSC. "Zum Anfeuern für die Zuschauer ist das sogenannte Kahlenberg-Monster in Rohrbach eine sehr gute Stelle. Es ist der letzte Anstieg vor dem Ziel", empfiehlt Grünbeck.

Am Samstag, 6. September, findet das Mountainbike Kids Race statt. Die Altersklassen U5 bis U15 werden Strecken zwischen 300 Metern und acht Kilometern zurücklegen, die durch St. Ingberts Bundsandsteingebiet führen. Bei der Jugend hat der RSC mit den Brüdern Lars Matheis in der U11 und Nils Matheis in der U13 zwei Favoriten am Start. Beginn für das erste Rennen ist um 15 Uhr, Anmeldungen sind bis eine Stunde vorher möglich.

rsc-mtb.de