Von Ost nach West: Filmprofi zeigt seine Reise um die halbe Welt

Von Ost nach West: Filmprofi zeigt seine Reise um die halbe Welt

Einen Filmabend in der Niedergailbacher Gemeinschaftshalle hat der Filmprofi Wolfgang Freier organisiert. Er präsentiert am kommenden Samstag, 1. Februar, ab 19 Uhr preisgekrönte Filme seiner Kollegen.

Der Niedergailbacher Filmprofi Wolfgang Freier bietet am Samstag, 1. Februar, einen Filmabend in der Niedergailbacher Gemeinschaftshalle an. Ab 19 Uhr werden preisgekrönte Filme seiner Kollegen gezeigt. Norbert Krell aus Ottweiler hat mit dem Filmformat Super 8 begonnen, stieg auf 16 Millimeter um und zeigt an dem Abend in drei Filmen eine Reise um die halbe Welt von Ost nach West. Der Saarbrücker Oliver Horn war am Medium Film schon früh interessiert, hatte Spaß am Suchen interessanter Perspektiven und am Gestalten von Kostümen und Sets. Später schloss er sich einer Gruppe junger Filmer an, mit der auch ein Krimi in Spielfilmlänge realisiert wurde. Vom Ergebnis des gesamten Projekts angetan, gründete der Produzent des saarländischen "Tatorts" zusammen mit einem Freund eine kleine Produktionsfirma mit dem Ziel der Förderung des Nachwuchsfilms. Auch entwickelte sich ein zunehmendes Interesse am Storytelling, wie man eine Geschichte filmisch optimal umsetzt. "Das Vermächtnis des Gollensteins" ist sein erster, eigener, unabhängiger Film. Nobert Lohmann aus Blieskastel ist Mitglied im Schmalfilm- und Videoclub Saarbrücken und filmt seit 1963. Auf das Medium "Video" hat er 1997 umgestellt. Er bezeichnet sich als "Allroundfilmer". So gehören beispielsweise neben Reisevideos aus aller Welt auch Reportagen zu den unterschiedlichsten Themen, Familienfilme und Videos über Sportereignisse zu seinem Repertoire.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung