Volleyball-Oberliga: TV Rohrbach startet mit Stolpersieg ins neue Jahr

Volleyball-Oberliga: TV Rohrbach startet mit Stolpersieg ins neue Jahr

Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV 66 Rohrbach bestreiten an diesem Sonntag um 16 Uhr in der Rohrbachhalle ihr erstes Heimspiel im neuen Jahr. Gegner ist der Tabellenfünfte VfL Oberbieber aus Neuwied.

Der VfL verlor zum Rückrundenstart mit 2:3 beim ASV Landau, schaffte es aber dabei, dem bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer den ersten Zähler abzuknöpfen.

Die Rohrbacherinnen erlebten am vergangenen Sonntag einen holprigen Start ins Jahr. Nach dem 3:2-Sieg im Saarderby beim Aufsteiger TV Düppenweiler ist der TV 66 Tabellenzweiter, zumal sich die Verfolger SC Mutterstadt und FC Wierschem im direkten Vergleich die Punkte teilten.

Beim Tabellensiebten Düppenweiler gewann die Mannschaft von Trainer Horst Dräger im fünften Satz den Tie-Break mit 15:11. Den ersten Satz hatten die Gäste mit 25:16 sicher gewonnen. Auch den zweiten Durchgang dominierten die Rohrbacherinnen beim 25:14 mit wenigen Fehlern und einem starken Angriff. Danach wechselten die Gäste auf drei Positionen, der Druck und die Dominanz waren aber weg.

Den langen dritten Satz mit vielen Fehlern auf beiden Seiten gewann Düppenweiler mit 28:26. Im vierten Durchgang lag Rohrbach mit 4:12 hinten, als Kristina Schöniger an die Angabe kam und die gegnerische Annahme mächtig unter Druck setzte. Nach 12:12 ging der Satz wieder in die Verlängerung und mit 27:25 an den TVD, ehe der fünfte Satz die Entscheidung brachte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung