Volleyball der Spitzenklasse

Sechs Spiele – und mit dem TV Holz ein Zweitligist im Feld: Beim „Viertel- und Halbfinalturnier“ des Saarländischen Volleyballverbandes können sich die Zuschauer am Sonntag in der Rohrbachhalle auf die besten Saar-Vereine freuen.

Für die Oberliga-Volleyballerinnen des TV 66 Rohrbach steht nach einer kurzen Pause nach dem Saisonende an diesem Sonntag mit dem "Viertel- und Halbfinalturnier" des Saarlandpokals das nächste Top-Ereignis an. Zum zweiten Mal nach 2015 finden die Spiele an einem Tag und an einem Ort statt. Ausrichter des Turniers ist wie schon im vergangenen Jahr der TV Rohrbach . Gespielt wird ab 11 Uhr in der Rohrbachhalle. Der Eintritt ist frei, der komplette Erlös der Veranstaltung kommt der Jugend des TVR zugute. Für den TV Rohrbach ist das Pokalturnier die erste von vielen Veranstaltungen zum 50. Jubiläum des Hauptvereins.

Im Feld der letzten acht Teams steht auch der TV Holz . Der hat in der gerade abgelaufenen Spielzeit in der 2. Bundesliga Süd alle seine 24 Saisonspiele verloren und dürfte entsprechend heiß sein, mal wieder Siege zu feiern.

Der Oberliga-Vizemeister und Gastgeber TV Rohrbach hat im Viertelfinale mit Verbandsliga-Meister TV Quierschied ein machbares Los erwischt. Die Rohrbacher Volleyballerinnen hatten sich in der abgelaufenen Saison als Nummer vier im Saarland etabliert, schreibt der Verein in einer Mitteilung. "Die Chancen auf das Halbfinale stehen nicht schlecht - sofern der Gegner nicht unterschätzt wird und bei uns alle Spielerinnen fit sind", meint TV-Abteilungsleiter Thomas Kuhn.

Definitiv fehlen wird bei Rohrbach Corinna Conrad, die sich im vergangenen Saisonspiel verletzt hatte. Im Jahr zuvor gelang dem TV 66 mit einem 3:1-Sieg im Viertelfinale über den Regionalligisten TV Lebach die große Überraschung. Im Halbfinale folgte dann eine klare 0:3-Niederlage gegen Holz. Auch dieses Mal dürfte bei einem Rohrbacher Viertelfinalsieg der TV Holz wieder Halbfinal-Gegner sein.

Da sich der TV Lebach für die deutschen U18-Meisterschaften am Wochenende qualifiziert hat, musste ein Viertelfinale auf den vergangenen Mittwochabend vorgezogen werden. Der TVL verlor das Regionalliga-Duell beim SSC Freisen klar mit 0:3 und 15:25, 17:25, 13:25. Freisen erwartet jetzt im Halbfinale den Sieger des Duells zwischen Oberliga-Absteiger TV Düppenweiler gegen den TV Klarenthal, der gerade in die Verbandsliga aufgestiegen ist. Hier sollte Düppenweiler leichter Favorit sein.

Der TV Holz schließlich ist im letzten Viertelfinale gegen Bezirksliga-Meister SC Hasborn aus dem Nordsaarland haushoher Favorit.

Zum Thema:

Auf einen Blick "Viertel- und Halbfinalturnier" des Saarländischen Volleyballverbandes am Sonntag in der Rohrbacher Rohrbachhalle:Ab 11 Uhr: Viertelfinale TV Düppenweiler (Oberliga) - TV Klarenthal (Landesliga). Ab 13 Uhr: Viertelfinals TV Rohrbach (Oberliga) - TV Quierschied (Verbandsliga) und SC Hasborn (Bezirksliga) - TV Holz (2. Bundesliga). Ab 15.30 Uhr: Halbfinalspiele. Die Endspiele (Damen/Herren) richtet der TV Quierschied am 11. September in der Fischbachhalle aus. red