Volles Programm im Mühlwaldstadion

St. Ingbert. Ab diesem Montag, 23. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, rollt beim SV St. Ingbert fast täglich der Ball, wenn der Traditionsverein die Fußball-Stadtmeisterschaften der Aktiven und sein Stadionfest ausrichtet. Die Stadtmeisterschaften werden am Montag um 18 Uhr mit dem Spiel des Landesligisten FC Viktoria St. Ingbert gegen den Titelverteidiger DJK St

St. Ingbert. Ab diesem Montag, 23. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, rollt beim SV St. Ingbert fast täglich der Ball, wenn der Traditionsverein die Fußball-Stadtmeisterschaften der Aktiven und sein Stadionfest ausrichtet. Die Stadtmeisterschaften werden am Montag um 18 Uhr mit dem Spiel des Landesligisten FC Viktoria St. Ingbert gegen den Titelverteidiger DJK St. Ingbert aus der Bezirksliga Homburg eröffnet. Um 19.45 Uhr schließt sich die Begegnung des Gastgebers SV St. Ingbert I (Landesliga Ost) gegen den Bezirksligisten SV Oberwürzbach an.Am Dienstag, 24. Juli, werden die Stadtmeisterschaften mit den Spielen des TuS Rentrisch gegen die SG Hassel (18 Uhr) und des SV Rohrbach gegen den SV St. Ingbert II (19.45 Uhr) fortgesetzt. Dabei nehmen die beiden Landesligisten aus Rentrisch und Rohrbach gegen Hassel (Bezirksliga) sowie die zweite Mannschaft des Veranstalters (A-Klasse) die Favoritenrolle ein.

Elversberg gegen Zweibrücken

Am Donnerstag, 26. Juli, treffen um 18 Uhr die beiden Sieger der Montagsspiele aufeinander, ehe sich um 19.45 Uhr die Gewinner der beiden Dienstagsbegegnungen gegenüberstehen. Einen Tag später beginnt das Stadionfest um 17.30 Uhr mit zwei Einlagespielen. Um 20 Uhr folgt bereits der Höhepunkt des Stadionfestes, wenn sich der Regionalligist SV Elversberg und Oberligist SVN Zweibrücken in einem Vorbereitungsspiel gegenüberstehen.

Am Samstag, 28. Juli, finden dann die Finalspiele der Stadtmeisterschaften statt. Um 15 Uhr ist Anstoß zum Spiel um Platz drei und vier, ehe ab 17 Uhr der neue St. Ingberter Fußball-Stadtmeister ermittelt wird. Am Sonntag sind um 10 Uhr und 11.15 Uhr zwei Jugendspiele. Und um 15.30 Uhr testet noch einmal der SV St. Ingbert I gegen die zweite Mannschaft der SG Fischbach-Göttelborn.

Die Gruppenspiele der Stadtmeisterschaften werden auf dem Hartplatz an der Obermühle durchgeführt. Von Freitag an finden dann sämtliche Begegnungen im Mühlwaldstadion statt.

In der Vorrunde kostet der Eintritt für Erwachsene zwei Euro und am Finaltag drei Euro, während Jugendliche täglich für 1,50 Euro die Spiele verfolgen können. "Wir hoffen an allen Tagen auf viele Zuschauer. Besonders freut es uns natürlich, dass wir kurz vor Meisterschaftsbeginn zwei so starke Mannschaften wie die SV Elversberg und den SVN Zweibrücken im Mühlwaldstadion sehen dürfen", sagt Knut Schubert, der Vorsitzende des SV St. Ingbert.

Appell an die Fairness

Im vergangenen Jahr hatte die DJK St. Ingbert das Finale der Stadtmeisterschaft in Rohrbach gegen den TuS Rentrisch mit 2:1 gewonnen. "Nachdem in den letzten Jahren viele Vereine nicht mit der ersten Mannschaft am Start waren, hoffen wir darauf, dass es dieses Mal anders ist. Ansonsten werden wir uns Gedanken darüber machen müssen, ob es für uns überhaupt noch Sinn macht, künftig an Stadtmeisterschaften teilzunehmen", appelliert Knut Schubert an die Fairness der anderen Clubs.