Viertes Restaurant zertifiziert

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zeichnete jetzt das vierte Betriebsrestaurant des Catering-Unternehmens der Pirrung-Gruppe nach dem DGE-Qualitätsstandard für Betriebsverpflegung aus.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) überreichte der Firma "pirrung mensa vitae" vor einigen Tagen ein weiteres "Job &Fit"-Zertifikat im Saarbrücker "midi"-Betriebsrestaurant der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Für das Catering-Unternehmen der Pirrung-Gruppe ist es bereits das vierte Betriebsrestaurant, das nach dem "DGE-Qualitätsstandard für die Betriebsverpflegung" zertifiziert wurde.

Dazu gehören auch das Betriebsrestaurant der Bildungsakademie der Handwerkskammer Konstanz, das "midi"-Betriebsrestaurant der ThyssenKrupp Ressource Technologies GmbH in Rohrbach und das "midi"-Betriebsrestaurant der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin. Mit diesem Zertifikat wird bestätigt, dass die Betriebsrestaurants eine im Vierwochen-Durchschnitt nährstoffoptimierte Mittags- und Zwischenverpflegung anbieten, die den überprüften Kriterien entspricht. In den Restaurants wurden die Qualitätsbereiche Lebensmittel einer Mittags- und Zwischenverpflegung (Qualität und Häufigkeiten), Speiseplanung und -herstellung und Lebenswelt geprüft. Das Job&Fit-Angebot kommt einer großen Anzahl von Arbeitnehmern entgegen, die sich eine ausgewogene Ernährung auch im Betriebsrestaurant ihres Arbeitsplatzes wünschen.

Mit der Gründung der "pirrung monsterlecker" wurde das Schulcatering als eigenständiger Bereich hinzugenommen, und als einer der ersten Caterer für Schulen im Saarland ist die "pirrung monsterlecker" seit Herbst 2011 DGE-zertifiziert. Rund 2000 Schülerinnen und Schüler im Saarland und in Rheinland-Pfalz profitieren täglich von dem Essensangebot des Unternehmens.

Das Essen wird in der Küche des "midi"-Restaurants in Rohrbach zubereitet, wo 20 Personen unter Leitung von Küchenchef Martin Spang beschäftigt sind, und dann in entsprechenden Warmhaltebehältern frisch an die Schulen ausgeliefert. Das Rohrbacher Restaurant in der ehemaligen Kantine von Heckel und PHB ist für die Versorgung der Mitarbeiter des Unternehmens ThyssenKrupp Ressource Technologies GmbH zuständig, das auf dem ehemaligen Heckelgelände tätig ist. "Wir betreiben seit über zehn Jahren Großküchen für die Gemeinschaftsverpflegung in Betrieben, Kliniken und Reha-Kliniken und sind somit geschult, die einzelnen Mahlzeiten unter gesunden Ernährungsgesichtspunkten zusammenzustellen und auf die jeweilige Klientel abzustimmen", so Hubert Pirrung, der unsere Zeitung zusammen mit seinem Prokuristen und Vertriebsleiter Holger Bornkessel und Marketingleiterin Sabine Groll über das Unternehmen informierte. Gerade das "midi"-Restaurant in Rohrbach als öffentliches Restaurant sei sehr beliebt und werde von vielen Gästen außerhalb der Firma besucht. Es ist an Werktagen jeweils von 7 bis 14 Uhr geöffnet. In dem großzügigen Raum könne man auch Feste feiern, "von der Hochzeit bis zur Weihnachtsfeier ist hier alles möglich", so Sabine Groll. "Doch unser Catering steht auch für Feiern zu Hause bereit und ab bestimmten Größenordnungen kann unser Koch die Essenszubereitung und -Ausgabe zu Hause begleiten, wenn dies gewünscht wird", so Sabine Groll. Auch in der AOK-Landesdirektion Saarbrücken werden zurzeit täglich drei Menülinien für Mitarbeiter und auswärtige Gäste angeboten. In den Restaurants sind die Job&Fit-Menülinien auf dem Speiseplan gekennzeichnet.

pirrung.de

Zum Thema:

Auf einen BlickDie "pirrung Gesellschaft für Dienstleistungen im Gesundheitswesen mbH" wurde 1999 als Dienstleister im Gesundheits- und Sozialwesen mit dem Schwerpunkt Facility Management/Logistik von Hubert Pirrung gegründet. Bald danach kamen die Schwesterfirmen "pirrung mensa vitae" und "pirrung monsterlecker" hinzu, die eine ausgewogene Verpflegung von Menschen in sozialen Einrichtungen, Kliniken, Betrieben, Schulen und Kitas in ganz Deutschland sicherstellen. Seit einem Jahr gibt es eine weitere Schwester, nämlich die "pirrung feine Feste", die hochwertiges Catering für Veranstaltungen aller Art außer Haus anbietet. "Mit ihrem Vitalküchenkonzept hat die Pirrung-Gruppe ein klares Bekenntnis zu Qualität und Geschmack vorgegeben, und um dies zu dokumentieren, wurden die Zertifizierungen nach "Job&Fit" und für das Schulcatering angestrebt und erworben", so Hubert Pirrung. Die Unternehmen der Pirrung-Gruppe beschäftigen bundesweit 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versorgen täglich 4000 Menschen mit Dienstleistungen und einem frisch zubereiteten Essen. fb

Mehr von Saarbrücker Zeitung