1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Viertägige Vollsperrung der Hauptstraße in Oberwürzbach

Baustelle : Mehrtägige Vollsperrung der Hauptstraße in Oberwürzbach

Nach dem Abschluss der Vorarbeiten wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) noch bis zum Freitag, 26. April die Asphaltdeckschicht der L 235 – Hauptstraße in der Ortsdurchfahrt Oberwürzbach erneuern.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite können diese Arbeiten nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Sperrung beginnt in Höhe der Herz-Jesu-Kirche und endet an der Einmündung der Talstraße. Die Umleitung aus Richtung Niederwürzbach führt den Verkehr auf der L 111 in Richtung A 6. Die Gegenrichtung ist entsprechend ausgeschildert. Die Anlieger werden über die Einschränkungen während der Bauphase mit Vorankündigungstafeln und Handzetteln informiert. Der ÖPNV nutzt während der Vollsperrung in Oberwürzbach eine innerörtliche Umfahrung auf der Talstraße und der Friedhofstraße. Der LfS rechnet während der Bauzeit nur mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Kritik an dem Bauvorhaben kommt vonseiten des SPD-Ortsvereins Oberwürzbach. Die Vorsitzende Dunja Sauer bemängelt „fehlende Informationen von Seiten der Stadtverwaltung“. Dies betreffe insbesondere die Anwohner. Die fehlenden Informationen hätten „in Oberwürzbach zu Irritationen und vielfachen Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern geführt“. Deshalb hat Sauer die Verwaltung in einer öffentlichen Stadtratssitzung dazu aufgefordert, Parkmöglichkeiten für Anwohner während der Baumaßnahmen zu gewährleisten. „Es ist bedauerlich, dass die Stadtverwaltung hier die Bürgerinnen und Bürger nicht umfassend über die Rahmenbedingungen dieser notwendigen Maßnahmen informiert hat. Auch der Ortsrat war in diesen Prozess nicht eingebunden. Bürgernähe und Transparenz sehen anders aus“, sagt Sauer.