VHS Hassel: Vielseitige Angebote für kreative Köpfe

VHS Hassel : Vielseitige Angebote für kreative Köpfe

Die VHS geht in Hassel ins Wintersemester und hat zahlreiche Angebote vorbereitet. Von Sprachen bis zur Kunst reicht das neue Semesterprogramm.

Nach den Herbstferien bietet die VHS-Nebenstelle Hassel viele neue Kurse und Vorträge im Rathaus Hassel an: An Sprachkursen sind es am Montag, 16. Oktober, um 19 Uhr ein Spanisch-Anfängerkurs mit Dozentin Nicole Häffner und am Dienstag, 17. Oktober, um 18.30 Uhr ein Anfängerkurs Französisch mit Mario Lovisa. Der Vortrag „Gesund leben, gesund ernähren“ mit Gabriele Marner-Büdel am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr betrifft ein zentrales Thema für Familien und Menschen jeden Alters. Nicht alles, was gesund erscheint, ist es auch. Gleiches gilt aber auch umgekehrt. Oft scheiden sich die Geister schon bei den vermeintlich „gesunden“ Kinder-Lebensmitteln, die häufig zu einem sehr hohen Prozentsatz aus Zucker und Süßstoffen bestehen. Wie vermittle ich den Großeltern eine moderne Ernährungslehre? Wie respektiere ich ihre Ratschläge zu traditioneller Lebensweise, Ernährung und zum Einsatz von Hausmitteln, und wie kann ich sie nutzen? Welches Kräutlein taugt als Tee oder zum Essen? Wie viel Bewegung braucht mein Kind? Was sind die Pro und Contra zum Thema Impfen? Welche alternativen Heilmethoden helfen? Wie überzeuge ich meine Kinder, mein gesundes Essen zu mögen? Welche Möglichkeiten haben Eltern, trotz Berufstätigkeit einen gesunden Lebensstil in ihrer Familie umzusetzen? Dies und viele weitere Fragen werden Gegenstand des Vortrags sein. Auf Fragen geht die Dozentin im Rahmen des Themas gerne ein.

Am Donnerstag, 19. Oktober, gibt es vier Veranstaltungen: Um 10 Uhr beginnt der Malkurs mit Margit Daut. Interessierte können in die Aquarell- und. Acrylmalerei einsteigen beziehungsweise ihre Kenntnisse vertiefen (Utensilien müssen mitgebracht werden). Um 19.30 Uhr führt Florian Müller, ehemaliger archäologischer Leiter der Reinheimer Ausgrabungen, in die Welt der Kelten und Römer ein. Er verspricht eine spannende Zeitreise in unsere regionale Vergangenheit in den ersten Jahrhunderten nach Christus. Wie haben Römer und Kelten gelebt? Wie unterscheiden sie sich? Warum kamen sie nach Reinheim? Informiert wird über die Beschaffenheit ihrer Häuser, Heizung, Essgewohnheiten und Grundnahrungsmittel. Auch Rezepte aus der römischen Küche werden angeboten.

Im Clubraum der Eisenberghalle beginnt um 17 Uhr die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen mit Dozentin Monika Hauptmann-Kartes. Durch das Prinzip der Tiefenentspannung von einzelnen Muskeln und Muskelpartien kann bei dauerhafter und regelmäßiger Durchführung von Übungen der Anspannung und Entspannung eine spürbare Entspannungswirkung erzielt werden. Insbesondere bei stressbedingten Beschwerden können gute Erfolge erzielt werden. Um 18 Uhr beginnt der Internetkurs für Senioren, Anfänger, im Kulturhaus St. Ingbert, Annastraße 30 mit Dozent Michael Luck. Der Kochkurs für Männer ist dann am Freitag, 20. Oktober, um 16 Uhr im Kombiraum der Schule Am Eisenberg geplant.

Für Samstag, 21. Oktober, kann man sich zur Pilzwanderung um 14 Uhr anmelden (Treffpunkt: Parkplatz Fröschenpfuhl). Elisabeth Hoffmann führt in die Welt der einheimischen Pilze ein, diese werden im Wald gesucht, begutachtet und bestimmt. Wichtig sind die Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmale, ob sie essbar sind oder nicht, welche Beschwerden bestimmte Arten hervorrufen können und welche Pilze giftig sind (Körbchen und Pilzmesser mitbringen).

Anmeldung bis etwa zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn bei der bei der VHS Hassel, Telefon (0 68 94) 5 90 89 33, oder E-Mail an vhs-hassel@gmx.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung