1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Verkehrsschilder aus Verankerung gerissen

Verkehrsschilder aus Verankerung gerissen

Zehn Verkehrsschilder samt Verankerung herausgerissen, eine beschädigte Ampelanlage: Das ist das traurige Bild, das sich an der Jugendverkehrsschule Rohrbach bietet, nachdem Unbekannte randaliert haben.

Ein trauriger Anblick: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben bisher unbekannte Täter auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule in Rohrbach randaliert. Sie haben zehn Verkehrsschilder samt Verankerung herausgerissen und den Schaltkasten der Ampelanlage schwer beschädigt. Deswegen musste gestern der Schulungsbetrieb für die vierte Klasse der Theo-Carlen-Schule Ormesheim abgesagt werden. "Der Schaden liegt zwischen 5000 und 10 000 Euro", sagt Polizeikommissarin Mareike Wettmann gestern auf Anfrage. Die Anlage gibt es seit 20 Jahren. "So etwas habe ich noch nicht erlebt. Eine ärgerliche Gesichte", so der Leiter der Jugendverkehrsschule, Rainer Roth, bestürzt. Während man gestern noch damit beschäftigt war, die Schilder notdürftig aufzustellen, will er heute schon den Schulungsbetrieb wieder aufnehmen. "Wir müssen halt improvisieren. Aber die Termine, die ich jetzt ausfallen lasse, drohen wegen der bevorstehenden Sommerferien ansonsten hinten runterzufallen", so Roth weiter. Er vermutet, dass es sich bei den unbekannten Tätern um kräftige junge Erwachsene handelt. "Die Schilder sind mit Beton eingegossen. Die wirft man nicht so einfach um."

Laut Roth scheint "Wodka-Orange" im Spiel gewesen zu sein. Jedenfalls fand man entsprechende Hinterlassenschaften. Vor allem betont Roth, dass es aufgrund der Haushaltslage, die Schule befindet sich in Trägerschaft der Stadt, schwierig würde, den alten Zustand wieder herzustellen. Der Bezirks-Fahrrad-Wettbewerb der vierten Klassen aus St. Ingbert und dem Mandelbachtal soll kommenden Mittwoch wie geplant stattfinden.