Verdiente Christdemokraten geehrt

Niedergailbach. Mehrgenerationentreff, Zeltkirb, Heringsessen: Niedergailbach sei einfach wunderbar, hier finde Dorfgemeinschaft statt, sei Zukunft. Mit dieser Liebeserklärung an das "Golddorf" begann der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Christian Gläser in der Gemeinschaftshalle seinen Exkurs durch aktuelle Kreis- und Landespolitik

Niedergailbach. Mehrgenerationentreff, Zeltkirb, Heringsessen: Niedergailbach sei einfach wunderbar, hier finde Dorfgemeinschaft statt, sei Zukunft. Mit dieser Liebeserklärung an das "Golddorf" begann der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Christian Gläser in der Gemeinschaftshalle seinen Exkurs durch aktuelle Kreis- und Landespolitik.

CDU-Ortsvorsitzender Heiko Rebmann, der Johanna Rauch, Gabi Walther und Veronika Flieder für die Zubereitung der Heringe dankte, bemerkte, dass ein Gastredner zum politischen Heringsessen wie das Aschenkreuz zum Aschermittwoch gehöre. Er berichtete, dass durch den Konjunkturpakt, bei dem Bund und Land im Saarland 128 Millionen Euro für kommunale Projekte ausgegeben hätten, insbesondere Schulen, Dorfgemeinschaftshäuser und Kindergärten saniert werden konnten. Da es sich oft um nachhaltige Sanierungen gehandelt habe, seien sie Musterbeispiele für strukturelle und zukunftsweisende Investitionen. Danach brach er noch eine Lanze für das ehrenamtliche Engagement: "Viele Menschen arbeiten unentgeltlich für das Gemeinwohl und tragen damit maßgeblich zu einer fairen und solidarischen Gesellschaft bei."

Gemeinsam mit Rebmann ehrte Gläser verdiente Parteimitglieder. So wurde Josef Oberinger für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Seit 40 Jahren gehören Herbert Buhr, Heinrich Goebel, Otmar Gros, Elisabeth Oberinger und Alfred Rabung der Union an, während Norbert Oberinger für 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Dankurkunde bedacht wurde. Der CDU-Ortsverband Niedergailbach richtet an diesem Sonntag seine Winterwanderung aus. Am 17. April unternimmt er auf Einladung der Abgeordneten Doris Pack einen Besuch im Europaparlament in Straßburg. ott