1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Unfallflucht auf schneeglatter Straße in St. Ingbert

Unfall in St. Ingbert : Unfallflucht auf schneeglatter Straße

Die Polizei St. Ingbert sucht Zeugen, insbesondere den Fahrer eines Schneeräum-Fahrzeuges.

Am Donnerstagabend (14. Januar) gegen 21.35 Uhr ist es in St. Ingbert-Mitte zu einem Verkehrsunfall in der Saarbrücker Straße in Höhe einer Bushaltestelle unweit des Drahtwerks gekommen. Im Begegnungsverkehr soll nach Aussage eines Beteiligten ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem dunkelfarbenen Kombi der Marke Audi oder VW von seiner Fahrspur abgewichen und auf die Gegenfahrspur eines VW-SUV gekommen sein. Der 45-jährige Fahrer des VW lenkte sein Fahrzeug zum rechten Fahrbahnrand hin, um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu vermeiden. Hierbei verlor er auf winterglatter und verschneiter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß in der Haltebucht einer Bushaltestelle gegen ein Schild. Am VW wurde die rechte Fahrzeugfront beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 2500 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Der Autofahrer, der den Unfall verursacht haben soll, fuhr einfach weiter. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet. Die Polizei St. Ingbert sucht jetzt Zeugen. Hinter dem verunfallten VW soll sich zum Unfallzeitpunkt ein Schneeräumfahrzeug befunden haben. Der Fahrer dieses Fahrzeuges könnte als Zeuge dienen und wird daher ebenfalls gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert in Verbindung zu setzten.

Hinweise nimmt die Polizei St. Ingbert unter Tel.(06894) 10 90 entgegen.