Baseball Baseball ohne Grenzen bei den Devils

St Ingbert · Abteilung des TV St. Ingbert lädt am 3. Juli im Rahmen eines grenzüberschreitenden Projektes zu einem Hobby-Turnier ein. Am 27. Juni ist eine Lesung in der Alten Schmelz.

 Hobby-Turniere bei den Baseball-Spielern des TV St. Ingbert haben eine lange Tradition. Im Vordergrund steht der Spaß.

Hobby-Turniere bei den Baseball-Spielern des TV St. Ingbert haben eine lange Tradition. Im Vordergrund steht der Spaß.

Foto: Mark Unbehend

Am Sonntag, 3. Juli veranstalten die TV St. Ingbert Devils ein Hobby-Turnier im Baseball. Start ist im Ballpark Wallerfeld in St. Ingbert um 11 Uhr mit einer Regeleinführung. Danach finden die ersten Spiele statt. Der Verein bittet darum, dass die Teilnehmer ein wenig früher kommen, da sie sich einschreiben müssen. Allen Mannschaften sind durch die Turnierform mehrere Spiele garantiert. Es ist möglich, ganze Teams oder auch Einzelpersonen anzumelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitzubringen ist lediglich Sportkleidung. Das Material stellen die Devils.

Das Hobby-Turnier sei ein besonderes, sagt Mark Unbehend, der Baseball-Abteilungsleiter des TV St. Ingbert: „Wir haben das Turnier in den Rahmen unseres deutsch-französischen Projektes gestellt. Damit wollen wir die verbindende Wirkung betonen, die der Sport Baseball hat.“ Die Devils hoffen daher auch auf viele Teilnehmende aus Frankreich. „Baseball crosses borders“ (Baseball überwindet Grenzen) heißt das deutsch-französische Projekt, das die Devils seit Mai über den gesamten Sommer in Saargemünd und St. Ingbert durchführen. Das Hobby-Turnier in St. Ingbert soll ein Höhepunkt sein. Das Projekt wird unterstützt vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds.

Die Hobby-Turniere haben bei den Devils eine lange Tradition. Die ersten fanden bereits Mitte der 90er Jahre statt. Das Turnier richtet sich vornehmlich an Anfänger, der Spaß steht im Vordergrund, betont Unbehend.

Darüber hinaus bietet die Baseball-Abteilung des TV St. Ingbert am 27. Juni eine Lesung mit Claus Melchior aus München an, der im ehemaligen Konsumgebäude der Alten Schmelz in St. Ingbert sein Buch „Baseball. Kulturgeschichte eines amerikanischen Sports“ vorstellt. Die Veranstaltung solle aber kein Monolog werden. Melchior wolle mit dem Publikum zum Thema Baseball ins Gespräch zu kommen, teilen die Veranstalter mit.

Die Lesung ist mit einer Führung durch die Alte Schmelz verbunden. Führung und Vortrag sind kostenlos. Für eine französische Übersetzung ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten, da die Anzahl der Plätze beschränkt ist. Beginn ist um 17 Uhr mit der Führung durch die Alte Schmelz. Um 18.30 Uhr beginnt der Vortrag von Claus Melchior.

Anmeldung für das Hobby-Turnier und die Lesung per E-Mail an foerderverein@devils-igb.de.