TV 66 möchte zurück in die Erfolgsspur

Rohrbach · Am morgigen Samstag um 18 Uhr haben die Oberliga-Volleyballerinnen des TV 66 Rohrbach in der Sporthalle des St. Ingberter Leibniz-Gymnasiums nach zwei Auswärtsspielen in der Pfalz wieder Heimrecht. Gegner ist die TS Germersheim.

 Rohrbachs Mannschaftsführerin Christina Reiß, hier bei einem Schmetterschlag im Auftaktspiel gegen den TV Düppenweiler, darf mit ihrem Team nach zwei Auswärtsspielen wieder daheim ran. Foto: Carsten Hähnel

Rohrbachs Mannschaftsführerin Christina Reiß, hier bei einem Schmetterschlag im Auftaktspiel gegen den TV Düppenweiler, darf mit ihrem Team nach zwei Auswärtsspielen wieder daheim ran. Foto: Carsten Hähnel

Foto: Carsten Hähnel

Der Saisonstart mit drei Siegen brachte dem TV 66 die Tabellenführung in der Oberliga RPS. Danach kam eine etwas schwierige Phase, da die Rohrbachhalle während der Ferien geschlossen war und daher kaum ein geregelter Trainingsbetrieb möglich war. In den beiden Auswärtsspielen während dieser Zeit bei Regionalliga Absteiger ASV Landau und beim SC Mutterstadt ging das Team von Trainer Horst Dräger jeweils mit 1:3 als Verlierer vom Feld. Trotz der beiden Niederlagen liegt Rohrbach in der dieses Jahr wohl recht ausgeglichenen Oberliga hinter dem ASV Landau auf Platz zwei.

Germersheim ist mit zwei 3:2 Siegen in die Saison gestartet, verlor aber zuletzt gegen den FC Wierschem sowie den ASV Landau. Das Team steht momentan mit vier Punkten in der unteren Tabellenhälfte.