Volleyball: TV 66 besiegt TGM Mainz souverän

Volleyball : TV 66 besiegt TGM Mainz souverän

Am Samstag hatte der TV 66 Rohrbach in der Sporthalle des Leibniz Gymnasiums in St. Ingbert im letzten Hinrundenspiel der Volleyball-Oberliga die TGM Mainz Gonsenheim zu Gast. Am Ende stand ein souveräner und nie gefährdeter 3:0 Sieg für den TV 66.

Nach der Serie von fünf Auswärtsspielen in Folge hatte Rohrbach endlich wieder Heimrecht, wenn auch nur ein halbes, da in der Leibnizhalle nicht trainiert wird. Trotzdem war das Team von Trainer Timo Schöndorf hoch motiviert. Satz eins ging mit 25:13 an den TVR. Durchgang zwei gewann der TV mit 25:16. Und auch im dritten Satz konnte Gonsenheim nicht mehr zurückkommen. Mit 25:15 ging auch der deutlich an das Heimteam. Zum Abschluss der Hinrunde steht Rohrbach mit ausgeglichener Statistik im Tabellenmittelfeld. Für die Rückrunde stellt Abteilungsleiter Thomas Kuhn folgende Prognose: Meister wird die VSG Saarlouis. Um die Plätze zwei und drei streiten sich der FC Wierschem und die DJK Andernach. Die Plätze vier und fünf werden zwischen Oberbieber und Rohrbach vergeben. Am 16. Dezember trifft Rohrbach im ersten Spiel der Rückrunde auswärts auf den VfL Oberbieber. Der TV 66 hat sich für die Rückrunde zum Ziel gesetzt den Top-Teams der Liga, die allesamt noch in die Rohrbachhalle müssen, möglichst viele Punkte zu klauen. Zuvor gastiert am 14. Januar im nächsten Heimspiel der TV Düppenweiler um 16 Uhr in der Rohrbachhalle.

Die Zweite des TV 66 hatte am Wochenende in der Bezirksliga ebenfalls ein Erfolgserlebnis. Im Heimspiel gegen den TV Scheidt gab es noch eine 0:3 Niederlage, im zweiten Spiel gegen den TV Ottweiler war das Team von Coach Esther Jung dann mit 3:1 erfolgreich. Mit dem zweiten Sieg der Hinrunde belegt die Zweite des TV 66 nun Rang sieben. Im letzten Spiel der Hinrunde wartet noch die DJK Rastpfuhl, die im Moment mit einem Punkt Rückstand auf Rang acht rangiert. Bei einem Sieg hat Rohrbach den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung