1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fußball: TuS Rentrisch steigt aus der Fußball-Landesliga ab

Fußball : TuS Rentrisch steigt aus der Fußball-Landesliga ab

Für die Fußballer des TuS Rentrisch verliefen die beiden vergangenen Spielzeiten alles andere als erfolgreich. Zunächst musste der Abstieg aus der Verbandsliga Nordost verkraftet werden, ehe nun zwölf Monate später auch die Landesliga Ost nicht gehalten werden konnte. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen wird in Rentrisch kein Geld an die Spieler gezahlt. Man setzt voll und ganz auf die Komponente Kameradschaft und muss sich nun in der Bezirksliga neu sammeln.

Die Rentrischer verloren zum Saisonfinale beim ebenfalls noch gefährdeten Tabellen-13. FV Oberbexbach mit 2:4. Aber selbst ein Sieg hätte der Elf von Trainer Tim Kreutzberger nicht mehr gereicht, um die Rote Laterne loszuwerden. So konnten auch die direkten Konkurrenten ihre Spiele gewinnen. Der Tabellenvorletzte TuS Wiebelskirchen setzte sich zu Hause überraschend gegen die auf Rang fünf platzierte SG Blickweiler-Breitfurt mit 4:1 durch. Und der 14. ASV Kleinottweiler nahm auf eigenem Platz den seit der Winterpause personell arg geschwächten Tabellenelften SV Beeden mit 9:0 auseinander.

Hoffnung auf den Klassenverbleib hatte den Rentrischern zuletzt das zweimalige Nichtantreten des Tabellenzehnten SV St. Ingbert gemacht. Dies hätte bereits zu einem Zwangsabstieg führen können. Der entsprechende Praragraph ist aber überaus schwammig. Er besagt, dass eine Mannschaft nach dem zweimaligen Nichtantreten vom laufenden Spielbetrieb ausgeschlossen werden kann, aber nicht zwanghaft muss. Ein dreimaliges Nichtantreten hätte jedoch den sicheren Ausschluss nach sich gezogen. Allerdings traten die St. Ingberter am Sonntag beim Tabellendritten SV Kirrberg noch einmal an, unterlagen in einem kuriosen Spiel mit 8:9 und feierten so den sicheren Ligaverbleib.

In Wiebelskirchen und Kleinottweiler muss hingegen weiter gezittert werden. Es kann bis zu drei Absteiger geben. Von oben kommt der SV Furpach sicher und die SVGG Hangard eventuell. Neu ist Bezirksliga-Meister FC Bierbach. Nun hängt alles davon ab, ob die Vize-Meister FC Viktoria St. Ingbert (Bezirksliga Homburg) und SpVgg. Einöd-Ingweiler (Landesliga Ost) über die Relegation aufsteigen.