Trockenbaumauer in Gräfinthal wird bis Oktober saniert

Trockenbaumauer in Gräfinthal wird bis Oktober saniert

Seit einigen Jahren befindet sich die historische Trockenbaumauer an den ehemaligen Weinbergen des Klosters in Gräfinthal in einem schlechten Zustand. Wie der Erste Beigeordnete der Gemeinde Mandelbachtal Manfred Pfeiffer mitteilt, wird diese Mauer, die direkt am Jakobsweg zwischen dem Brudermannsfeld und dem Kloster liegt, bis Oktober komplett saniert und auf einer Länge von etwa 30 Metern komplett neu aufgebaut.

Die neue Weinbergmauer werde in Trockenbauweise unter einem Winkel von 15 Grad errichtet, die Hinterfüllung erfolge mit Magerbeton oder Kalkschotter, erläutert Jürgen Leroux von der Mandelbachtaler Bauverwaltung. "Des Weiteren wird eine Drainage hinter der Mauer im Fundamentbereich verlegt. Anschließend wird das Baufeld mit Mutterboden wieder hergerichtet." Die Sanierung erfolgt im Auftrag des Kreises mit Unterstützung der Gemeinde, die Ausführung wird durch die Mitarbeiter des Zentrums für Bildung und Beruf (ZBB) Saar erfolgen. Die Baustelle wird auf dem Parkplatz Gräfinthal eingerichtet.