THW-Helfer aus St. Ingbert bei Brand in Neunkirchen im Einsatz

Hilfe kam aus St. Ingbert : THW-Helfer beim Brand im Einsatz

In Neunkirchen unterstützten sie Wehrleute mit ihrem Know-how.

Das Technische Hilfswerk, Ortsverband St. Ingbert, war stark involviert mit seinen Experten und seinem Equipement bei dem verheerenden Wohnhausbrand in Neunkirchen, Wellesweilerstraße. Bergungsgruppe und Baufachberater waren vor Ort. Insgesamt elf Helfer waren seit Sonntagabend im Einsatz. Vor dem Haus errichteten sie einen Turm aus Gerüstmaterial, um der Feuerwehr die Löscharbeiten und den Zugang zum Gebäude zu erleichtern.

Nach einer kurzen Nacht wurden die THW-Helfer am Montagmorgen wieder nach Neunkirchen beordert, um ihre Arbeit fortzuführen. Mit dabei auch der Pressesprecher des Technischen Hilfswerks St. Ingbert, der die Öffentlichkeit im Namen der insgesamt sechs im Einsatz befindlichen THW-Ortsverbände über den weiteren Fortgang der Dinge informierte. Später wurde durch die Bergungsgruppe ein Gerüstturm auf der Rückseite des Gebäudes noch um einen Ausleger zum Haus erweitert. Dieser Turm war schon in der Nacht von Helfern des THW Spiesen-Elversberg gebaut worden. Am Dienstagabend wiederum konnten die Helfer aus St. Ingbert das in der Wellesweilerstraße eingesetzte Material zurückbauen und ihren Einsatz somit auch beenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung