Stephan Schaeidt will Bürgermeister in Mandelbachtal werden

Einzelbewerber : Einzelbewerber will kandidieren

Stephan Schaeidt versucht bei der Bürgermeisterwahl in Mandelbachtal anzutreten.

Als Einzelbewerber will auch Stephan Schaeidt aus Ormesheim bei der Bürgermeisterwahl in Mandelbachtal antreten. In einer Pressemitteilung betont der 55-Jährige, dass er bewusst seine politische Neutralität unterstreichen und dem bisherigen System entgegentreten wolle. Die letzten Jahre waren in Mandelbachtal aus Sicht des promovierten Physikers geprägt von parteipolitischen Entscheidungen, die sich zum Teil weit von den Bürgerinteressen entfernt hätten. „Mit seiner Kandidatur als Einzelbewerber möchte ich ein Zeichen setzen, dass Kommunalpolitik nicht Parteipolitik ist.“ Auch das Thema „Bürgerbeteiligung“ soll hierbei eine entscheidende Rolle einnehmen. „Die direkte Einbindung von Bürgerinteressen in den Entscheidungsprozess einer Gemeinde habe ich in 20 Jahren kommunalpolitischer Aktivitäten in Bayern mitbegleitet“, so Schaeidt. Weiterhin stehe er für eine stärkere Unterstützung aller örtlichen Vereine, die maßgeblich für das kulturelle Leben seien sowie bei Integration der neuen Mitbürger in der Gemeinde beziehungsweise deren acht Ortsteilen Verantwortung übernähmen. Als Vorsitzender eines der größten Sportvereine im Saarland (ATSV Saarbrücken, 1700 Mitglieder) seien ihm die Sorgen und Problemstellungen der Ehrenamtsträger mehr als bekannt. Eine effiziente und bürgerfreundliche Verwaltung seien Grundvoraussetzung für eine moderne Gestaltung der Gemeinde Mandelbachtal.

Damit Schaeidt als Kandidat zur Bürgermeisterwahl am 26. Mai antreten kann, muss seine Bewerbung als Einzelbewerber erst durch 99 Bürger aus der Gemeinde unterstützt werden. Die Unterstützungsliste liegt bis zum 21. März im Rathaus in Ormesheim aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung