1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Starker Grundausbildungslehrgang bei der Feuerwehr St. Ingbert

Feuerwehr St. Ingbert : Starker Lehrgang bei der Grundausbildung

(red) Nach über 60 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis haben 20 Männer und Frauen der Feuerwehr St. Ingbert den sogenannten „Grundausbildungslehrgang“ (Truppmann Teil 1) erfolgreich absolviert und stehen nun dem Einsatzdienst zur Verfügung.

In den letzten drei Monaten galt es für die Teilnehmer des Lehrgangs, die Grundtätigkeiten des Feuerwehrhandwerks von der Pike auf zu lernen – und das inmitten der Corona-Pandemie. Ein Lehrgang, der den Ausbildern und Teilnehmern einiges abverlangte. Der Lehrsaal der Feuerwehr St. Ingbert wurde mit den entsprechenden Abständen bestuhlt, regelmäßig gereinigt, desinfiziert und gelüftet – so ließen sich die Theorie-Einheiten sicher gestalten. Die Praxis verlangte noch einiges mehr an Disziplin und Durchhaltevermögen ab. Alle Teilnehmer mussten beim Unterschreiten des Mindestabstands eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen – und da Feuerwehrhandwerk Teamarbeit ist, galt diese Regel nahezu immer.

Nachdem die Tätigkeiten theoretisch bis ins Detail erklärt waren, mussten diese nun auch in der Praxis angewandt werden. Folglich wurden an mehreren Samstagen Kleingruppen gebildet, die an Stationen Hand an die Feuerwehrgerätschaften anlegten. Es wurden Leitern gestellt, der Löschangriff in allen erdenklichen Formen geübt, schwere Lasten gesichert und angehoben, „Einsatzstellen“ gegen den fließenden Verkehr abgesichert und einiges mehr. Neben den Unterrichtseinheiten des Lehrgangs übten die Feuerwehranwärter zusätzlich auch noch im Übungsdienst ihrer Löschbezirke mit, sodass alle positiv dem Prüfungstag entgegen sehen konnten.

Die Prüfungen selbst verliefen wie erwartet reibungslos. Die Teilnehmer lösten die gestellten Aufgaben zügig und bekamen von ihren Prüfern und Ausbildern noch den ein oder anderen hilfreichen Tipp für den „echten Einsatz“.

Was bedeutet dieser Abschluss?  Die Feuerwehranwärter dürfen mit Absolvieren dieses Lehrgangs unter Anleitung am aktiven Einsatz- und Alarmdienst der Feuerwehr teilnehmen. Diese Ausbildung stellt die erste Stufe in der insgesamt zweijährigen Truppmann-Ausbildung dar und wird meist im ersten Jahr nach Eintritt in die Feuerwehr absolviert. Während dieser gesamten Zeit absolvieren alle Feuerwehrleute auch den Truppmann Teil 2, welcher im Regelfall nach zwei Jahren, ebenfalls mit einer Prüfung, abgeschlossen wird.