1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Stadtverwaltung St. Ingbert schließt Rathaus und Veranstatungsorte

Nur noch Kernaufgaben gegen Corona : Rathaus bleibt für Publikum geschlossen

Außerdem finden in St. Ingbert in den kommenden Wochen keine städtischen Veranstaltungen statt.

(red/schet) Aufgrund der Allgemeinverfügung des Saarlandes vom 16. März bleibt das Rathaus in St. Ingbert ab Mittwoch, 18. März, für den Publikumsverkehr geschlossen. Diese Vorsichtsmaßnahme wurde getroffen, um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. In unaufschiebbaren Fällen kann telefonisch oder per E-Mail ein Termin vereinbart werden: Tel. (06894) 130 oder info@st-ingbert.de. Diese Regelung gilt nach Angaben der Stadt auch für die Außenstellen des Rathauses.

Die Stadtbücherei, der Wertstoffhof und die Kompostieranlage sind für den Publikumsverkehr ebenfalls geschlossen. Eine Terminvereinbarung ist hier allerdings nicht möglich. Alle Dienststellen der bleiben durchgängig telefonisch, per Mail und per Fax erreichbar und zwar von Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Die Stadt St. Ingbert bittet die Bürgerinnen und Bürger, auch bei den Terminvereinbarungen nur in unbedingt notwendigen Fällen persönlich im Rathaus vorzusprechen. Oberbürgermeister Ulli Meyer: „Das Rathaus für den Publikumsverkehr zu schließen, ist kein leichter Schritt, aber im Interesse unser aller Gesundheit notwendig. Es gilt, aus Sicherheitsgründen soziale Kontakte einzuschränken und auf das Nötigste zu reduzieren. Bitte haben Sie Verständnis.“

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Coronavirus wurden bereits am Montagnachmittag alle städtischen Veranstaltungen in St. Ingbert sowie die Angebote der Biosphären-VHS und der Musikschule vorläufig bis 26. April abgesagt. Auch alle städtischen Hallen und sonstigen Veranstaltungsorte, beispielsweise das Kulturhaus in der Annastraße und das VHS-Zentrum in der Kohlenstraße, sind geschlossen. Veranstaltungen und Kurse sollen möglichst nachgeholt werden.