1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

St. Martinsumzüge: St. Martin ist hoch zu Ross unterwegs

St. Martinsumzüge : St. Martin ist hoch zu Ross unterwegs

Große und kleine Leute ziehen dieser Tage wieder mit ihren Laternen durch die Region, bestaunen das Martinsfeuer und freuen sich auf ihre Brezeln.

Soll es ein Fußball, ein Affe oder doch lieber ein Einhorn sein? Es ist wieder Laternenzeit. Kinder ziehen mit ihren bunten Laternen um die Häuser, singen bekannte Martinslieder und freuen sich, mit einer Martinsbrezel um das Martinsfeuer zu stehen. Die ersten Martinsumzüge sind in der Region bereits über die Bühne gegangen, so zum Beispiel war der Umzug des städtischen Kindergartens Oberwürzbach bereits am vergangenen Freitag. Der nächste Umzug steht dann auch gleich heute an. Um 18.30 Uhr setzt sich der evangelische Kindergarten Sonnenblume in Hassel in Bewegung. Los geht es um 18.30 Uhr. Start ist an der evangelischen Kirche in der Eisenbahnstraße, wo er auch wieder endet.

Am morgigen Mittwoch geht es um 17.30 Uhr an der protestantischen Kindertagesstätte Christuskirche weiter. Der Zug endet auch hier wieder am Startpunkt.

Am kommenden Donnerstag, 9. November, treffen sich die Teilnehmer des Martinsumzuges des Kindergartens St. Franziskus um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Franziskus. Dort beginnt die Feier. Gegen 18 Uhr setzt sich der Zug dann an der Pfarrkirche  in Bewegung. Enden wird er auf dem Parkplatz der Kirche. Ebenfalls am Donnerstag gibt es den Umzug des Kindergartens Herz-Mariae. Aufstellung ist dort zwischen 17.15 und 17.45 Uhr. Die Truppe, die dann um 17.45 Uhr startet, stellt sich Ecke Nassauer-Graben/Kaisereck/Gehnbachstraße auf. Der Zug endet an der Pfarrkirche Herz-Mariae.

Auch in der Pfarrei St. Hildegard wird am Donnerstag St. Martin gefeirt. Die Martinsfeier beginnt um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Hildegard. Gegen 17.45 Uhr setzt sich der Zug, der auch an der Kirche wieder endet, in Bewegung. Um 17.30 Uhr veranstaltet am Donnerstag auch die Lebenshilfe Saarpfalz ihren Martinsumzug. Los geht es im Schiffelland 4, wo der Zug auch endet.

Am Freitag, 10. November, geht es in Oberwürzbach mit dem Martinsumzug des Kulturrings weiter. Hier beginnt das Martinsspiel in der Pfarrkirche Oberwürzbach um 17 Uhr. Danach stellen sich alle auf dem Schulhof auf und starten um 17.30 Uhr in der Hasenfelsstraße. Um 18 Uhr endet der Zug an der Oberwürzbachhalle. Um 17.30 Uhr beginnt am Freitag die Martinsfeier in der Pfarrkirche St. Michael. Um 17.45 Uhr startet der Zug an der Pfarrkirche und endet am Pfarrheim. Der Martinsumzug der AG örtliche Vereine Hassel stellt sich am Freitag um 17.45 Uhr in der Blumenstraße auf. Los geht es um 18 Uhr, der Zug endet auf dem Schulhof nahe der Eisenberghalle. Der Martinsumzug des CDU Ortsverbandes und der Feuerwehr in Rentrisch startet am Freitag um 17 Uhr mit einer Martinsfeier in der Kirche. Um 17.30 Uhr setzt sich der Zug vor der Kirche in Bewegung. Die Teilnehmer marschieren zum Martinsfeuer, das oberhalb des Feuerwehrgerätehauses stattfindet. Ende der Veranstaltung ist gegen 22 Uhr.

Am Samstag, 11. November, geht es um 16.30 Uhr mit dem Martinsumzug der Pfarrei St. Josef weiter. Los geht es mit der Martinsfeier in der Pfarrkirche St. Engelbert. Um 17 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung, der am Jugendheim auf dem Hobbels endet. Ebenfalls am Samstag,allerdings um 16.15 Uhr, treffen sich die Rohrbacher zu ihrem Martinsumzug. Treffpunkt ist an der Kirche St. Konrad. Der Zug startet um 16.45 Uhr und endet in der Jugendheimstraße auf dem dortigen Parkplatz.

Am Sonntag, 12. November, beginnt um 17.30 Uhr der Martinsumzug des Vereins der Brunnenfreunde Sengscheid. Start ist am Brunnen in Sengscheid. Ende ist am Spielplatz in Sengscheid.

Am Montag, 13. November, ist dann schließlich noch der Martinsumzug des Kindergartens St. Konrad in St. Ingbert. Hier geht es um 17.45 Uhr los mit der Martinsfeier in der Pfarrkirche St. Konrad. Anschließend startet dort der Umzug, der am Kindergarten in der Karl-Custer-Straße endet.