St. Ingberter Tafel leistet seit fünf Jahren Hilfe, die direkt ankommt

St. Ingberter Tafel leistet seit fünf Jahren Hilfe, die direkt ankommt

. Seit fünf Jahren gibt es die Tafel in St.

Ingbert. Das feierten Kunden und Ehrenamtler bei Kaffee, Kuchen und vielen Gesprächen. Dass diese Einrichtung wertvolle Hilfe leistet, beweisen die Worte von Gisela Schwickert, die sich hier jede Woche mit Lebensmitteln versorgt: "Die Leute schickt der Himmel. Ich bin sehr dankbar, dass es sowas gibt. Ohne die Tafel liefe bei mir nichts." Und Gaby Schmitt, die hier mittwochs arbeitet, liebt ihre Tätigkeit, weil sie direkt sieht, dass die Hilfe ankommt. Erwin Betz ist gleichzeitig Kunde und Helfer. Zwei Jahre rang er mit sich, bei der Tafel Hilfe in Anspruch zu nehmen: "Indem ich mithelfe, komme ich mir nicht wie ein Bettler vor." Und Mitarbeiterin Karin Fuhrmeister will einfach ein bisschen von ihrem Glück abgeben. Tafel-Chef Roland Best freut sich mit seinem Team: "Wir haben hier ein Stück Lebenserfüllung gefunden."

Mehr von Saarbrücker Zeitung