St. Ingberter Sternsinger sammeln 14 000 Euro für arme Kinder

St. Ingberter Sternsinger sammeln 14 000 Euro für arme Kinder

Mit der Aktion „Cinema Paradiso“ haben sich die St. Ingberter Pfarreien Herz Mariae und St. Hildegard für den tatkräftigen Einsatz der Sternsinger bedankt. Insgesamt hatten sie über 14 000 Euro für arme Kinder in aller Welt gesammelt.

Kinder helfen Kindern. Dieses Motto steht über der Sternsingeraktion, die dieses Jahr die Projekte des Kindermissionswerkes, mit den Philippinen als Schwerpunktland, förderte. Um die Kinder auf ihre große Aufgabe als Sternsinger vorzubereiten, organisiert das sechsköpfige Team der Pfarreien Herz Mariae und St. Hildegard bereits im September eines jeden Jahres gemeinsame Veranstaltungen. Sonja Nicolai von Herz Mariae hat mit den älteren Sternsingern eine Präsentation erstellt, die auf der Homepage von St. Hildegard zur Verfügung steht und die Arbeit der Sternsinger dokumentiert, sowie das Projekt "gesunde Ernährung auf den Philippinen und in aller Welt" vorstellt. "Wir basteln mit den Kindern und sensibilisieren sie für die Projekte, die wir unterstützten. Sie sollen ja auch wissen, wofür sie sammeln", erklärt Gabriele Metzger, die in St. Hildegard für die Sternsinger verantwortlich ist. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Christian Braun von Herz Mariae freut sie sich über die Resonanz: "Auch als Erwachsene ist es eine Bereicherung, die Begeisterung der Kinder zu sehen."

Und die Kinder haben viel geleistet: Die Sternsinger waren am zweiten Januarwochenende bis zu sechs Stunden am Stück unterwegs. "Die Pfarrei Herz Mariae umfasst 23 Straßen. Das dauert insgesamt 50 Stunden, die alle abzugehen", weiß Christian Braun. 33 Kinder waren für Herz Mariae im Einsatz, in St. Hildegard waren es 20. Die Spendenbereitschaft der St. Ingberter sei ungebrochen, stellten die Organisatoren fest. In Herz Mariae wurden 8641,87 Euro und in St. Hildegard 6215,53 Euro gesammelt. Das Geld wird dieses Jahr im Bereich gesunde Ernährung für sozial schwache Kinder auf den Philippinen und in aller Welt eingesetzt. Die Pfarrei Herz Mariae pflege auch über Jahre außerhalb der Sternsingeraktion Kontakt zu Projektländern, wie einem Krankenhaus in Ghana und einer Schule in Vietnam, so Braun.

St. Hildegard unterstützt beispielsweise auch das Krankenhaus von Dr. Schales in Simbabwe, ein indisches Kinderheim für Behinderte sowie Straßenkinder in Rumänien. Für den Einsatz der Sternsinger arrangierte das Team der beiden Pfarreien ein gemeinsames Dankeschön-Treffen am vergangenen Freitag unter dem Motto "Cinema Paradiso". Für die Kinder wurde selbst gemachter Flammkuchen zubereitet und der Animationsfilm "Lorax" geschaut. "Es war ein gelungener Abend. Trotz Schneechaos waren 40 Kinder da", sagt Metzger.