Schülerzahlen: St. Ingberter Schulen melden Schülerzahlen

Schülerzahlen : St. Ingberter Schulen melden Schülerzahlen

Neue Lehrer am Albertus-Magnus- und am Leibniz-Gymnasium – Realschule schult diesen Samstag ein.

Wenn am Mittwoch die Schule beginnt, ist das vor allem für Schulneulinge aufregend. Die Albertus-Magnus-Realschule St. Ingbert schult ihre Fünftklässler bereits diesen Samstag ein und entzerrt damit den offiziellen ersten Schultag. Insgesamt meldet die Realschule 545 Schüler. 238 Jungen und 306 Mädchen. 294 von ihnen wählen Englisch als erste Fremdsprache, 212 Französisch.

Gute 600 Schüler wird das Albertus-Magnus-Gymnasium in diesem Jahr haben. 70 Kinder davon besuchen das 5. Schuljahr, verteilt auf drei Klassen. Die Fünftklässler tarten am Mittwoch mit einem Besuch in der Kirche, bevor es dann ins Schulgebäude geht. Eine weitere Klasse ist die so genannte EP-Klasse, wobei EP für Einführungsphase steht. Diese Klasse werden 21 Schüler besuchen. „Das sind die Schüler, die einen mittleren Bildungsabschluss an einer anderen Schule gemacht haben und zu uns in die Oberstufe wechseln“, erklärt Schulleiterin Heike Scholz. Außerdem wird die Schule in diesem Schuljahr vier neue Lehrer bekommen. Scholz ist zudem erleichtert, dass es sich um ein baustellenloses Jahr handeln wird. Sie ist froh, dass das Gerüst an der Schule abgebaut ist.

Ganz baustellenlos ist es am Leibniz-Gymnasium in St. Ingbert noch nicht. Sind die Gebäude zwar fertig, gilt es derzeit, das Außengelände anzulegen, danach kommt die Anpassung der Bushaltestellen (wir berichteten). Doch Schulleiter Erik Brill sieht es positiv, entsteht doch etwas Schönes und Neues. Brill: „Hier hat der Saarpfalz-Kreis was Tolles auf die Beine gestellt.“ Außerdem sei es eine riesen Erleichterung, dass die Schule nun an einem Standort sei.

Er teilt im Gespräch mit unserer Zeitung außerdem mit, dass 104 Kinder, verteilt auf vier Klassen, die fünfte Klasse besuchen werden. Das werden eine Musikklasse sein, zwei Sportklassen und zwei reguläre Klassen. 714 Schüler hat die Schule insgesamt. Auch am Leibniz-Gymnasium wird es zwei neue Lehrer geben. Drei Lehrer werden in eine unbefristete Stelle übernommen und es kommt zu der bereits vorhandenen Referendarin eine weitere dazu.