Wochenmarkt in St. Ingbert Einkauf plus – mit Geplauder und Genuss

Exklusiv | St. Ingbert · Das Stadtmarketing St. Ingbert will den Wochenmarkt am Mittwoch mit mehr Angeboten noch attraktiver machen.

 Freut sich über geändertes Kundenverhalten: Weinhändler Oswin Bauer.

Freut sich über geändertes Kundenverhalten: Weinhändler Oswin Bauer.

Foto: BeckerBredel

Nicht zu heiß, nicht zu kalt, dann kann es ja losgehen - auf dem Wochenmarkt. 17 Grad am Morgen und die Händler finden sich ein. All jene, die schon immer dabei sind und erstmals auch ein paar Neulinge. Eine Belebung des Geschehens immer mittwochs unter freiem Himmel verspricht sich das Stadtmarketing von neuen schmackhaften Angeboten. Und zwar von 9 bis vorerst 15 Uhr. „Märkte entwickeln sich weiter. Was früher dem Einkauf galt, ist heute Einkauf plus. Plus bedeutet Kommunikation und Genuss“, sagt Stadtmarketing-Mitarbeiterin Julia Haberer-Settele. Samstags, da brummt der Markt mit unzähligen Kunden von nah und fern und bis zu 40 Anbietern, wie uns Matthias Koch, Abteilung Ordnungsaufgaben im Rathaus, informiert. Doch in der Wochenmitte kann man noch eine Schippe drauflegen. „Unser Oberbürgermeister wünscht sich eine Art Viktualienmarkt“, sagt Julia Haberer-Settele. Mit reizvollen Ständen und Eckchen, die der Begegnung dienen und der Verköstigung vor Ort. Geplauder mit Sekt in gemütlicher Atmosphäre, komplettiert durch kleine, feine Mahlzeiten. Das wär’s.