1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

St. Ingbert verschärft Corona-Regeln im Rathaus

Wegen Inzidenzzahlen : Im Rathaus in St. Ingbert sind Corona-Regeln verschärft

Es gelten neue Zugangsbeschränken im Rathaus. Das gilt in der Verwaltung der Mittelstadt.

(red) Die Corona-Pandemie sorgt auch in der Stadtverwaltung wieder für strengere Regeln für Besucher. Ab sofort ist der Zutritt ins St. Ingberter Rathaus und in die Außenstellen nur noch unter Vorlage eines 3G-Nachweises möglich. Der Nachweis ist laut Stadt an den jeweiligen Eingängen zu erbringen durch einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis, wobei die Testung maximal 24 Stunden zurückliegen darf. Lediglich der Nachweis bei einer Testung mittels PCR-Test besitzt eine Gültigkeit bis zu 48 Stunden nach der Testung. Außerdem muss ein Ausweisdokument zur Identifikation mitgeführt werden.

Ausgenommen sind Kinder unter sechs, Kita-Kinder über sechs und Schüler bei regelmäßiger Teilnahme am Testangebot in der Einrichtung (Testbescheinigung der Schule beziehungsweise Kita als Nachweis). Es gilt eine Maskenpflicht im ganzen Gebäude. Für alle Belange in der Stadtverwaltung muss ein Termin vereinbart werden. Terminbuchung für Bürgerservicecenter und Führerscheinstelle sind möglich unter: https://bit.ly/3rrJWvk oder der Telefonnummer (0 68 94) 1 31 60.

Für den Besuch auf dem Wertstoffhof und der Kompostieranlage ist hingegen kein 3G-Nachweis erforderlich. Besucher der Ortsräte und des Stadtrates müssen beim Betreten der Räume einen 3G-Nachweis und einen Identitätsnachweis vorzeigen.