1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

St. Ingbert hat drei neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Für Elektrofahrzeuge : Stadt St. Ingbert investiert in neue Ladesäulen

Am Freitag stellte die Stadtverwaltung drei neue Standorte vor. Bis zum Ende des Jahres sollen weitere folgen.

Am Freitag hat die Stadt St. Ingbert drei neue Ladesäulen für Elektrofahrzeuge vorgestellt. An der Rohrbachhalle, der Oberwürzbachhalle und dem Jugendzentrum in der Pfarrgasse stehen nun Ladesäulen bereit, an denen jeweils zwei Autos Strom tanken können. Die Ladesäulen in der Pfarrgasse und an der Rohrbachhalle können mit einer Leistung von je 22 kW laden und sind kostenpflichtig. Das Tanken an der Ladesäule in Oberwürzbach, die mit 11 kW lädt, ist vorläufig kostenlos.

Die Stadt hat für die drei Ladesäulen rund 50 000 Euro investiert, rund 21 000 Euro stammen aus Fördermitteln des Bundesverkehrsministeriums und aus dem Regionalbudget der Lokalen Arbeitsgruppe (LAG). Betrieben werden die Ladesäulen von den Stadtwerken St. Ingbert. Bis zum Ende des Jahres sollen zwei weitere Ladestationen im Stadtgebiet hinzukommen.