Squash: Wiesentals Zweite und Dritte im Einsatz

Squash: Wiesentals Zweite und Dritte im Einsatz

Rohrbach. Nicht nur die erste Mannschaft des SRC Wiesental-St. Ingbert ist an diesem Wochenende in der 2. Bundesliga der Squasher im Einsatz (die SZ berichtete). So müssen auch die Zweite in der Regional- und die Dritte in der Oberliga um Punkte kämpfen. Die zweite Mannschaft ist derzeit stark abstiegsgefährdet und hat als Tabellenvorletzter erst vier Punkte gesammelt

Rohrbach. Nicht nur die erste Mannschaft des SRC Wiesental-St. Ingbert ist an diesem Wochenende in der 2. Bundesliga der Squasher im Einsatz (die SZ berichtete). So müssen auch die Zweite in der Regional- und die Dritte in der Oberliga um Punkte kämpfen. Die zweite Mannschaft ist derzeit stark abstiegsgefährdet und hat als Tabellenvorletzter erst vier Punkte gesammelt. Am Samstag bestreitet Wiesental in Idar-Oberstein einen Doppelspieltag. Ab 14 Uhr heißen die Gegner SF Idar-Oberstein und SRC Illtal.Idar-Oberstein belegt momentan Rang drei, während Illtal Tabellenzweiter ist. In der Hinrunde hatten die Wiesental-Akteure gegen diese beiden Teams jeweils deutlich mit 0:4 den Kürzeren gezogen. Noch ernster stellt sich die Lage für die dritte Mannschaft dar. Mit sechs Punkten ziert Wiesental in der Oberliga das Tabellenende. Am Samstag steht für die Dritte ab 14 Uhr im Rohrbacher Fitness- und Gesundheitszentrum flipflop (Mühlstraße 38) ein Heimspieltag auf dem Programm. Dabei sollen gegen den Vorletzten SC Kannenbäckerland sowie den Tabellensechsten SC Mainz II die ersten Siege gefeiert werden. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung