1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Squash-Regionalliga: Wiesental hofft auf Illtaler Schützenhilfe

Squash : Squash: Wiesental hofft auf Illtaler Schützenhilfe

Feiern die Regionalliga-Squasher des SRC Wiesental St. Ingbert auf der Zuschauertribüne die Meisterschaft? Für die in Rohrbach beheimatete Mannschaft ist die Saison bereits beendet, da man am letzten Doppelspieltag nicht mehr im Einsatz ist.

Wiesental kann mit den derzeit 41 Punkten nur noch von den SF Idar-Oberstein (39 Zähler) eingeholt werden. Der Tabellenzweite muss am letzten Spieltag am Samstag, 23. März, gegen den Dritten SRC Illtal und den Siebten SC Mainz ran. Am vergangenen Samstag kam Wiesental gegen den Gastgeber Mainz zu einem aufgrund des besseren Satzverhältnisses gewonnenen 2:2-Unentschiedens und bezwang außerdem den Tabellenvorletzten SC Heidenkopf mit 4:0. Tobias Baab und Sven Janke punkteten doppelt, Simon Krewel und Thorsten Schmees jeweils einmal. „Gegen Heidenkopf lief alles wunschgemäß. Auch Simon Krewel konnte trotz Nachtschicht in der Notfallmedizin und nur einer Stunde Schlaf auf dem Weg nach Mainz gewinnen. Die insgesamt fünf Punkte sind ein Topergebnis für uns“, erklärte Baab.„Sechs Zähler wären natürlich noch besser gewesen. Wir warten jetzt den letzten Spieltag ab.“

Der SRC Illtal kam in Frankenthal gegen den Tabellenvierten SC Rhein-Neckar I zu einem verlorenen Remis und bezwang den Achten SFI Boasters Germersheim mit 3:1. Die Punkte holten Jonathan Bergmann (2), Andreas Janto (2) sowie Christian Kersten. „Wir sind mit den vier Punkten zufrieden und wollen nun bis zum Schluss Rang drei verteidigen“, sagte Illtals Spieler Stefan Alt.

srcwiesental.de