1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Spenden an Schutzengel und die Feuerwehr St. Ingbert

St.Ingberter Biker spenden : Spenden an Schutzengel und die Feuerwehr

Der Erlös des St.Ingberter Biker-Treffens wurde an zwei gemeinnützige Organisationen übergeben.

Zum zwölften Mal trafen sich Motorradfans unter Federführung von St. Ingberter Bikern zum Feiern. Es war ein geselliges Beisammensein mit Live-Musik, Grillgenuss und regem Gedankenaustausch. „Tatort“ war der Hundeübungsplatz „In der Au“. An gleicher Stelle wurde nun der Erlös jener Veranstaltung an zwei Organisationen übergeben, die anderen Menschen helfen. Jedes Jahr bleibt dabei ein Teil der Spende vor Ort, und der andere geht an eine „Institution“, die ihren Sitz außerhalb St. Ingberts hat.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks St. Ingbert sowie den Schutzengelverein Blieskastel, die jeweils 2132,75 Euro in Empfang nahmen. Mit dem Geld wird wiederum Gutes getan. So berichtet „Schutzengel“ Klaus Port den beeindruckten Motorradfahrern, dass seine Organisation jedes Jahr rund 200 000 Euro zur Verfügung stellt, um an unterschiedlichsten Orten und für diverse Zwecke Lebenshilfe im Alltag zu leisten und Kranken oder Gehandicapten das Leben zu erleichtern. Derzeit liefen beim Schutzengelverein mehrere Projekte, in die die aktuell überreichte Spende einfließt.

Es gilt, drei zum Teil behindertengerecht umgebaute Fahrzeuge mit jeweils 5000 bis 8000 Euro zu bezuschussen. Außerdem werde bei einer Familie ein Treppenlift ein- und bei einer anderen ein Bad behindertengerecht umgebaut. Auch das Anlegen einer behindertengerechten Zuwegung zum Haus steht immer mal wieder auf dem Plan zum Verbrauch der „Fördermittel“. Port berichtet nicht ohne Stolz, dass in diesem Jahr bereits 64 Projekte mit einem Zuschuss von 160 000 Euro von den Schutzengeln realisiert worden seien.

Bei den jungen Feuerwehrleuten wird das Spendengeld einerseits in die Teambildung gesteckt, also für die Durchführung von Aktionen wie Zeltlager oder einem Gemeinschaftsabend verwendet. Andererseits muss dringend neues Ausbildungsmaterial in Größe D, also beispielsweise für kleine Hände geeignete Schläuche, angeschafft werden. Denn das von der Feuerwehr organisierte diesjährige Ferienprogramm sorgte für elf Neuzugänge bei den jüngsten Feuerwehrleuten, wie der stellvertretende Jugendwart Maximillian Görg erzählte. Und da die Jungen genauso wie die Großen schaffen wollen, muss das Equipment in Gewicht und Ausführung eben angepasst werden. Da kam die Spende der Motorradfreunde genau recht. Und diese haben nun mit den Kameraden der Feuerwehr auch neue Helfer für das Treffen 2022, das dann vom 19. bis 21. August stattfinden wird.