1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

SPD-Politiker Siegfried Thiel äußert sich zur Gartenstraße

„Bewohner schon stark belastet“ : SPD kritisiert die Pläne der Grünen für Gartenstraße

Als einen „Schuss in den Ofen“ hat Siegfried Thiel, Vorsitzender der SPD-Ortsratsfraktion St. Ingbert-Mitte, die Forderung der Grünen bezeichnet, die Gartenstraße für den Durchgangsverkehr zu sperren(wir berichteten).

„3000 Fahrzeuge passieren nach einer Untersuchung der Stadt von vor gut 30 Jahren täglich die Gartenstraße. Sie würden, wie eine Befragung ergab, für den Fall einer Sperrung der Gartenstraße die Kaiserstraße als Ausweichroute wählen“, so Thiel. Der zwischenzeitliche Anstieg des Fahrzeugbestandes dürfte zudem diese Problematik noch verschärft haben.

Die Kaiserstraße sei die am stärksten verkehrsbelastete Straße in St. Ingbert. Ihre Anwohner seien durch starken Verkehr am meisten gefährdet und den stärksten Belastungen durch Lärm und Feinstaub ausgesetzt. Aber das sei den Grünen offenbar egal, wie der SPD-Politiker meint. Für die Grünen gelte offensichtlich: Da macht eine Schippe drauf auch nichts mehr aus. „Das ist menschenverachtend. Den St. Ingberter Grünen sollte das Wohl aller Einwohner unserer Stadt gleichermaßen am Herzen liegen“, findet Thiel. Er würde sich freuen, wenn sie seine Fraktion dabei unterstützten, dass die im Lärmaktionsplan von 2012 für die Kaiserstraße vorgesehenen Maßnahmen und die in Vorbereitung befindlichen Feinstaubmessungen möglichst bald durchgeführt werden.