Sommer, Sonne, Portugal

Mit Bus und Flugzeug reiste die Roverstufe der Pfadfinder aus Hassel zum Sommerlager nach Portugal. Dort lernten sie Land und Leute, aber auch den Strand und das Meer kennen.

Das diesjährige Sommerlager der Roverstufe fand in Portugal statt. Wie im vergangenen Jahr nahmen auch dieses Mal die Mitglieder der weiblichen und männlichen Pfadfinderstufe mit ihren Betreuern am Sommerlager teil.

Früh morgens machte sich die Rovergruppe mit dem Pfadfinderbus auf den Weg ins 2300 Kilometer entfernte Portugal. Nach 24-stündiger Fahrt erreichte sie endlich ihr Ziel, einen Campingplatz mit Blick aufs Meer in der Nähe des Fischerdorfes Porto Covo. Zum Ausruhen war jedoch keine Zeit; das Lager (Küchen- und Schlafzelte) musste aufgebaut werden. Die übrigen Teilnehmer trafen sich am katholischen Jugendheim in Hassel und fuhren gemeinsam zum Flughafen Hahn. Von dort aus ging es weiter mit dem Flugzeug nach Portugal.

Auf dem Campingplatz angekommen staunten alle nicht schlecht. Die Aussicht auf das Meer und auf die vorgelagerte Insel "Ilha do Pessegueiro" waren einfach fantastisch. Die meiste Zeit des Tages verbrachten die Lagerteilnehmer am Strand, den sie direkt nach dem Frühstück aufsuchten. Das Meer war sehr erfrischend und wellenreich. Jeder hatte viel Spaß. Da die Pfadfinder natürlich auch Land und Leute kennenlernen wollten, machte sich eine Gruppe auf den Weg nach Lissabon, der Hauptstadt Portugals. Dort wurden die Kathedrale von Lissabon sowie der Praça do Comércio (Platz des Handels) besichtigt. Weitere Gruppen machten Ausflüge nach Sines und Porto Covo. Am letzten Abend wurde bei einem Lagerfeuer am Strand allen Teilnehmern ein neues Kluftabzeichen überreicht. Es war auch dieses Jahr wieder ein gelungenes Sommerlager. red

Gruppenstunde: samstags von 14 bis 16 Uhr im katholischen Jugendheim in Hassel

pfadfinder-hassel.de