1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Solokonzert mit Gitarrenmusik von J.S. Bach

Solokonzert mit Gitarrenmusik von J.S. Bach

. Am Sonntag, 14. Juni, 19 Uhr, findet in der Christuskirche in St. Ingbert unter dem Thema "Johann Sebastian Bach im Klang der Gitarre" ein Solistenkonzert statt. Reinhard Zalewski (Reken) interpretiert Bachs Lautenkonzerte (zwei Suiten, eine Fuge und ein Präludium mit Fuge und Allegro) mit der Gitarre.Gemeinhin ist der "alte" Bach als Schöpfer monumentaler Orgelwerke, großartiger Kantaten und eindrucksvoller Oratorien "zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüths" bekannt.

In seiner letzten Schaffensperiode, als Thomaskantor zu Leipzig, entstanden - zum Musizieren im häuslichen Rahmen - auch leise und besinnliche Stücke wie die sogenannten Lautenwerke, teils neu komponiert, teils transkribiert aus Werken seiner Köthener Zeit.

Möglicherweise verdanken diese Kompositionen ihre Entstehung Bachs Bekanntschaft mit dem fast gleichaltrigen Silvius Leopold Weiss (1687-1750), dem wohl berühmtesten Lautenisten seiner Zeit, der ihn 1739 in Leipzig besuchte. Zu dieser Zeit geriet die Laute zwar allmählich aus der Mode, doch schuf Bach - wie in sämtlichen Formen und Gattungen seiner Zeit - auch für dieses Instrument das Kostbarste, was je für die Laute komponiert worden war: Alle Werke zeigen das hohe kompositorische Niveau seiner Spätphase. Der Interpret Reinhard Zalewski, Gitarre, ist sowohl als Solist als auch im kammermusikalischen Bereich in den verschiedensten Besetzungen und Stilen mit namhaften Solisten bekannt. Ein gewissen Schwerpunkt bilden bei ihm die sogenannten Lautenwerke Bachs. Zu dem Konzert lädt der Freundes- und Förderkreis für Kirchenmusik an der Martin-Luther-Kirche ein.

Der Eintritt beträgt zehn (ermäßigt acht) Euro.