Skitour des TV 66 Rohrvacg in Colorado

TV 66 : TV 66 auf großer Skitour über den Atlantik

18 Wintersportbegeisterte traten mit dem Skiclub des TV 66 Rohrbach die weite Reise nach Aspen/Colorado an. Von Frankfurt aus dauerte der Flug nach Chicago acht Stunden. Von dort aus ging es samt Koffer, Skier und Skischuh-Rucksack in einem kleineren Flugzeug weiter nach Aspen, einem der bekanntesten Skigebiete Nordamerikas mit etlichen Gebäuden aus dem viktorianischen Zeitalter.

Kurios verlief gleich der erste Abend in den USA in einem mexikanischen Restaurant, in dem ein Ur-Bayer sein ganzes musikalisches Repertoire zum Besten gab. Mit Begeisterung spielte er Ziehharmonika, Gitarre und sang so manchen Apres-Ski-Klassiker. Danach verblüffte er die Skifahrer aus Deutschland mit einem professionellen Kuhglockenspiel, bevor er als Highlight des Abends noch das Alphorn auspackte.

An den ersten drei Tagen schien die Sonne und die Bedingungen waren in dem weit über 3500 Meter hoch gelegenen Skigebiet hervorragend. Allerdings fehlte abseits der Pisten der viel gerühmte Tiefschnee. Der ersehnte Schneefall setzte am vierten Tag ein und jetzt war auch das Fahren der nicht gespurten Abhänge im „Powder“ ein Traum. Positiv wurde von allen die Gastfreundlichkeit der Einheimischen empfunden. Egal ob im Sessellift, in der Gondel oder beim Apres-Ski, immer kam man mit netten Leuten ins Gespräch und sie gaben gerne Tipps und Ratschläge.

Mehr von Saarbrücker Zeitung