Senioren werden sich bald im Freien sportlich betätigen

St Ingbert · Die jährliche Ausschüttung der Erich Ferdinand Bläse Stiftung kommt in diesem Jahr einem Haus der Awo zugute. Das Fidelis-Haus wird für die 10 000 Euro Sportgeräte für Senioren kaufen, die im Außengelände aufgebaut werden.

 Oberbürgermeister Hans Wagner überreichte die Spende für das Fidelis-Haus im Kreise von Awo-Vertretern an Pflegedirektorin Erika Zapp (Vierte von rechts). Foto: Cornelia Jung

Oberbürgermeister Hans Wagner überreichte die Spende für das Fidelis-Haus im Kreise von Awo-Vertretern an Pflegedirektorin Erika Zapp (Vierte von rechts). Foto: Cornelia Jung

Foto: Cornelia Jung

. Die Erich-Ferdinand-Bläse-Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke zur Förderung der Altenhilfe und der Wohlfahrtspflege in St. Ingbert . Einmal im Jahr stellt die Stiftung dafür Geld zur Verfügung.

"In diesem Jahr fangen wir mit den Senioren an und alle in diesem Haus können davon profitieren", so Hans Wagner in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Stiftung am vergangenen Mittwoch im Fidelis-Haus. Das unter dem Dach der Arbeiterwohlfahrt geführte Seniorenzentrum ist in diesem Jahr der Nutznießer der Ausschüttung und kann die 10 000-Euro-Spende gut gebrauchen. Von Seiten des Bundes kann nicht alles geleistet werden, wie der Oberbürgermeister bei der Scheckübergabe sagte, weshalb hier die Stiftung unterstützend tätig wird.

"Wir freuen uns sehr. Wie sehr, sehen Sie an den vielen Leuten, die heute gekommen sind", so Ines Reimann-Matheis mit Blick auf Horst Moser, den stellvertretenden Landesvorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt , die Einrichtungs- sowie die Pflegedienstleitung des Fidelis-Hauses sowie weitere Vertreter der Stiftung. "Schön, dass Sie an unsere Bewohner gedacht haben", so die Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt des Saarlandes weiter, "vieles ist über die Pflegesätze finanziert, aber eben nicht alles und es gibt Sachen, die sich die Senioren wünschen. In diesem Fall ist es eine Anschaffung, die unseren Bewohnern besonders gut tut." Und Pflegedirektorin Erika Zapp wusste auch, welche Dinge dies sind und wofür das Geld ausgegeben werden soll: "Die Bewohner sollen lange selbstständig und in Bewegung bleiben, weshalb wir viel Wert auf Sport und Gymnastik legen. Wir sparen schon lange auf Sportgeräte , die im Außenbereich aufgestellt werden sollen. Diese werden wir nun über die Spende finanzieren." Sind sie dann ausgesucht, bestellt und montiert, wird sie jeder St. Ingberter nutzen können.

An einer Wandtafel im Inneren des Hauses zeigten die Mitarbeiter des Fidelis-Hauses Hans Wagner Bilder von Geräten, die gekauft werden und vielleicht schon im August im Freigelände vor dem Fidelis-Haus aufgebaut werden. "Keine Angst, daran müssen Sie keine Saltos machen, aber Ihre Gelenke sollen damit länger beweglich bleiben", so Wagner an die Senioren gewandt, die anlässlich der Spendenübergabe einen Sitztanz mit Bändern aufführen, "macht weiter so, dann bleibt ihr lange fit."