Senioren mit gezielten Übungen das Leben erleichtern

Senioren mit gezielten Übungen das Leben erleichtern

Bis ins hohe Alter fit zu bleiben, ist keine Frage des Zufalls. Auch im Alter ist es möglich durch ein gezieltes Trainingsprogramm die Mobilität zu bewahren und oder sogar zu verbessern.

Dadurch werden viele Verrichtungen im Alltag erleichtert und gleichzeitig die Gefahr von Stürzen und den daraus resultierenden Verletzungen gemindert, die Lebensqualität im Alltag wird spürbar erhöht. Für Menschen, die Senioren zu Hause besuchen und sie dort trainieren möchten, bietet der Landesverband des DRK hierzu eine zweitägige Fortbildung als Zusatzqualifikation in den Räumlichkeiten des DRK-Bildungszentrums in St. Ingbert an und zwar vom 11. bis 12. Juni. Diese beinhaltet unter anderem: Sturzprävention in Theorie und Praxis, Sport im Alter, Veränderungen im Alter, Training in der Häuslichkeit, Wohnraumanpassung.

Folgende Voraussetzungen sind nötig: Erfahrung und Freude im Umgang mit älteren Menschen, Begabung und Interesse an Bewegung, Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs innerhalb der vergangenen drei Jahre.

Infos: Tel. (06 81) 5 00 42 39.

Mehr von Saarbrücker Zeitung