Seminar: Umgang mit der Vergangenheit und dem Jetzt

Seminar: Umgang mit der Vergangenheit und dem Jetzt

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Samstag, 19. Oktober, von 9.

30 bis 17 Uhr zum Tagesseminar: "Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben" nach Mimbach in die Mühlgasse 28 ein. Das Zitat des finnischen Psychotherapeuten Ben Furmann ist kein Appell, die Vergangenheit zu beschönigen. Sein Ziel ist vielmehr, sich von einem verbreiteten Denkmuster zu verabschieden, dass nämlich schwierige Bedingungen in der Kindheit zwangsläufig zu einem unglücklichen Erwachsenenleben führen. Das Seminar wird von Psychodrama-Leiter Volker Ruffing geleitet. Es wird angestrebt, mit einem realistischen Blick auf die eigene Kindheit in der Herkunftsfamilie zu schauen und sodann in die heutige Verantwortung als Erwachsener hineinzuwachsen. Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro.

Anmeldung bei der KEB unter Tel. (0 68 94) 9 63 05 16 oder Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Mehr von Saarbrücker Zeitung