1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Schwerer Verkehrsunfall in der Ensheimer Straße in St. Ingbert

Polizei entdeckt zufällig den Unfall : Betrunkener Fahrer brettert über Kreisverkehr

Am frühen Sonntagmorgen, 8. März, gegen 0.45 Uhr hat sich am Kreisverkehr Ensheimer Straße/Südstraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, hatte der Unfallverursacher mit seinem Opel die Südstraße in Richtung Ensheimer Straße befahren und war vor dem Kreisverkehr zur Ensheimer Straße mit mehreren auf einer Verkehrsinsel aufgestellten Verkehrsschildern kollidiert.

Anschließend überfuhr der Fahrer den Kreisverkehr und rammte weitere Verkehrsschilder, bis er schließlich im Zaun eines angrenzenden Grundstücks zum Stehen kam. Am Pkw entstand Totalschaden. Kurz nach dem Unfall traf zufällig eine Polizeistreife an der Örtlichkeit ein und konnte den Fahrer schwer verletzt aus dem Fahrzeug befreien.

Weil zunächst gemeldet worden war, dass der Autofahrer in seinem Auto eingeklemmt sei, rückte auch die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert-Mitte aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten den Bereich aus. An dem Unfall-Fahrzeug wurde die Batterie abgeklemmt. Parallel sicherten Feuerwehrleute den Brandschutz. Die 24 freiwilligen Einsatzkräfte mit den vier Einsatzfahrzeugen beendeten nach einer dreiviertel Stunde den Einsatz.

Nach dem Unfall auf dem Kreisverkehr in der Ensheimer Straße kam der total beschädigte Opel in einem Garten zu stehen. Foto: Alex Weber/Feuerwehr. Foto: Alex Weber/Feuerwehr

Der Fahrer stand laut Polizei unter Alkoholeinfluss. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der entstandene Gesamtschaden wird von der Polizei auf mehrere tausend Euro geschätzt.