Schausteller feiern in St. Ingbert vier Tage lang das Frühlingsfest

Schausteller feiern in St. Ingbert vier Tage lang das Frühlingsfest

St. Ingbert. Fleißig gesteckt, geschraubt und gebaut wird seit Mittwoch auf dem Marktplatz. Denn ab heute geht es vor dem Rathaus wieder rund, hoch und runter oder kreuz und quer. Das St. Ingberter Frühlingsfest beginnt - und damit gleichzeitig die Saison für die saarländischen Schausteller

St. Ingbert. Fleißig gesteckt, geschraubt und gebaut wird seit Mittwoch auf dem Marktplatz. Denn ab heute geht es vor dem Rathaus wieder rund, hoch und runter oder kreuz und quer. Das St. Ingberter Frühlingsfest beginnt - und damit gleichzeitig die Saison für die saarländischen Schausteller.Rund 20 sind es diesmal, die mit ihren Fahrgeschäften, Spiel- und Verzehrbuden in der Mittelstadt das Ende ihrer Winterpause feiern.

Um 14 Uhr, heißt es aus dem Rathaus, wollen die ersten Schausteller ihre Geschäfte öffnen. An Fahrgeschäften sind diesmal dabei: Der Tiger-Jet, ein Kettenflieger, ein großer sowie ein Kinderautoscooter, ein Kinderflieger, der Tropical-Trip, die Kinderschleife und ein Kinderkarussell. Dazu gibt's ein großes Eis- und Süßwarenangebot.

Für Autofahrer bedeutet das vorübergehend eine erhebliche Einschränkung des innerstädtischen Parkplatzangebotes. Am Montagabend endet das Frühlingsfest, anschließend beginnen die Abbauarbeiten. Ab Mittwoch gehört der Marktplatz dann zumindest wieder zur Hälfte den Autofahrern, denn auch der Wochenmarkt, der am Samstag zwangsweise auf den Parkplatz an der Kohlenstraße ausweicht, kehrt Mitte nächster Woche an seinen Stammplatz zurück. obe

Mehr von Saarbrücker Zeitung