Sarah Bosslet steigt in Florida ins Wasser

St. Ingbert · Die Freiwasserschwimmerin Sarah Bosslet von den Schwimmfreunden St. Ingbert (SFI) nimmt in dieser Woche eine Einladung der amerikanischen Cheftrainerin Catherine Vogt an und startet bei den Open Water National Championships in Fort Myers /Florida.

 Sarah Bosslet geht in den USA bei den nationalen Titelkämpfen ins Freiwasser. Foto: Mikael Rosén/Verein

Sarah Bosslet geht in den USA bei den nationalen Titelkämpfen ins Freiwasser. Foto: Mikael Rosén/Verein

Foto: Mikael Rosén/Verein

Um nach dem Winter einen Einstieg in die neue Wettkampf-Saison zu bekommen, ist Bosslet bereits vor einer Woche beim Europacup in Eilat/ Israel gestartet. Sie übernahm nach rund fünf Kilometern die Führungsposition. Am Ende wurde die St. Ingberterin von überrundeten männlichen Schwimmern behindert und kam auf den sechsten Platz.

In Fort Myers trifft Bosslet auf die besten Zehn-Kilometer-Schwimmerinnen der USA und internationale Top-Athleten. Nach dem Wettkampf nutzt die 23-Jährige dann wie schon im vergangenen Herbst die Gelegenheit zu einem Trainingslager in Los Angeles, um von den Spitzenschwimmerinnen der USA und deren Trainingsmethoden zu profitieren. Das melden die SFI in einer Mitteilung.