Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

. Auch in diesem Jahr sammeln an diesem Samstag, 1. November, Reservisten der RK Hassel an allen St. Ingberter Friedhöfen Spenden zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge ( ). Im Auftrag der Bundesregierung erfasst, pflegt und erhält der VDK die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland.

Die Kriegsgräber in Deutschland selbst werden von den Städten und Gemeinden betreut. Der erste Vorsitzende der Reservistenkameradschaft (RK) Hassel, Stabsfeldwebel der Reserve Jürgen Wittmer: "Im letzten Jahr haben wir trotz personell erschwerter Bedingungen wieder ein Spitzensammelergebnis erreicht. Daran wollen wir uns auch in diesem Jahr messen und gehen wieder voller Elan in die Sammelaktion." Die RK Hassel sowie einzelne Mitglieder wurden bereits mehrfach von der saarländischen Landesregierung und dem Volksbund für ihr außerordentliches, ehrenamtliches Engagement für den Erhalt von Gräbern der Kriegstoten geehrt. Auf eines weist die Reservistenkameradschaft in einer Mitteilung ausdrücklich hin: Alle Sammler sind im Besitz eines Ausweises und freuen sich über jeden Spendenbetrag, der in die Sammeldose wandert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung