1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Saarbrücker sagt: Wer groß gewachsen ist, steckt sich nicht mit >Covid19 an.

Corona-Krise : Kein Virus in 1,94 Metern Höhe?

Die strengen Regeln während der Krise lassen bei manchen Menschen den Blutdruck steigen. Vor allem dann, wenn diese Regeln nicht von allen eingehalten werden.    

Der Mann ist Akademiker. Die alte Dame, die ich auf dem Weg zum Einkaufen getroffen habe, betonte das mehrfach. Denn dass der Mann ein „Studierter“ ist, mache die ganze Sache noch ungeheuerlicher. Und Ungeheuerlichkeiten gebe es in diesen Tagen nun wirklich genug, aber dieser Mann, der habe alles übertroffen. Sogar die Sache mit den drei jungen Leuten. Die seien ihr vor ein paar Tagen auf einem schmalen Gehweg entgegengekommen und einfach unbeirrt nebeneinander gegangenen. Sie habe auf die Straße ausweichen müssen. Und zwei Meter Abstand seien das auch nicht gewesen, sagte die alte Dame. Dabei müsse den jungen Leuten doch klar sein, dass die Alten besonders gefährdet sind, was diesen Virus angeht. Am besten wäre es, wenn der Innenminister Polizei-Autos durch die Straße schickt, die das per Lautsprecher durchsagen.

Aber dann dieser Akademiker. Vor der Bäckerei standen die Leute mit Abstand zueinader in einer Schlange. Der Mann sei einfach vorbeigegangenen. Sie habe ihn angesprochen und ihm mitgeteilt, dass er erstens noch nicht an der Reihe ist, und zweitens nicht so viele Leute in der Bäckerei sein dürfen. Er habe nur gesagt, dass er 1,94 Meter groß sei. In der Höhe könne man sich nicht anstecken. Die alte Dame war fassungslos. Ungeheuerlich. Und sowas von einem Akademiker!