Rund 2800 Bücher warten auf Leseratten

Wolfersheim · Seit sechs Jahren führt Elisabeth Weyrich die Wolfersheimer Bücherei, eine Nebenstelle der Stadtbücherei Blieskastel. Die Bücherei befindet sich im Obergeschoss des Kulturhauses – dem ehemaligen Schulhaus – in den Nebenräumen des früheren Wolfersheimer Kindergartens.

Auch ihre 21-jährige Tochter Lara trägt dazu bei, dass der Medienbestand für alle Leserinnen und Leser attraktiv gehalten wird. Insgesamt seien rund 2800 Bücher im Bestand, weiß die 47-Jährige zu berichten.

Übers Jahr finden sich viele Wolfersheimer, aber auch Auswärtige ein, die sich Bücher ausleihen, darunter hauptsächlich Kinder-, Jugend- und Erwachsenenliteratur und einige Hörbücher. Weniger gefragt sind die Sachbücher, gerne zur Hand genommen werden Krimis, Romane sowie Kinder- und Jugendbücher. Über 40 Familien gehören zu den Besuchern. Männer sind bei den Lesern deutlich in der Minderheit, die Mehrzahl der Nutzer sind Frauen und Kinder.

Die Bücherei existiert seit 1981, wurde zuerst von Ruth Krebs (1981 bis 2001), danach von Judith und Tamara Lauffer (2001 bis 2008) geführt. 2008 übernahm Elisabeth Weyrich das Zepter. "Im vorigen Jahr gab es mehr als 780 Entleihungen, und der Bestand hat sich durch Buchspenden auf über 2950 Lese-exemplare erhöht", freute sich Weyrich. Der Familien- wie auch der Einzelbeitrag beläuft sich auf sechs Euro pro Jahr. Die Nebenstelle Wolfersheim der Stadtbücherei Blieskastel ist immer montags von 18 bis 19 Uhr geöffnet und meist nur in den Ferien für kurze Zeit geschlossen

Weitere Informationen gibt es bei Elisabeth Weyrich unter Telefon (0 68 42) 20 10.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort