1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Rubeck wechselt von Ballweiler zum TSC Zweibrücken

Neue Station des Trainers steht fest : Rubeck wechselt von Ballweiler nach Zweibrücken

Am vergangenen Wochenende hatte Trainer Peter Rubeck seinen Abschied nach dieser Saison vom saarländischen Fußball-Verbandsligisten DJK Ballweiler-Wecklingen bekannt gegeben. Am Dienstag ist nun die Entscheidung gefallen, wohin es den 59-jährigen Gersheimer in der nächsten Spielzeit als Trainer zieht.

Rubeck wechselt zum pfälzischen West-Landesligisten TSC Zweibrücken, der bis zur Saisonunterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie nach sechs Partien mit sechs Punkten und 10:13-Toren Rang sechs belegte. „Die Zweibrücker Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht. Das ist eine Mannschaft mit vielen jungen Spielern. Der Club hat auch ein gutes Vereinsleben und gute Trainingsmöglichkeiten“, begründet Rubeck diesen Schritt. Hinzu komme, dass es von seinem Wohnort Gersheim nach Zweibrücken nicht so weit zu fahren sei. „Ich wollte eh nicht mehr weit fahren. Ich bin auch nochmal in der Pfalz, so dass ich mich dazu entschieden habe“, erklärte der erfahrene Trainer. Rubeck hatte von 2007 bis 2014 den benachbarten SVN Zweibrücken trainiert und war mit dem Lokalrivalen des TSC Zweibrücken bis in die Regionnalliga aufgestiegen.