1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Rotarier St. Ingbert schicken 5000 Brillen nach Sri Lanka

Rotary-Club St. Ingbert : Rotarier senden 5000 Brillen nach Sri Lanka

Der Rotary Club St. Ingbert hat am vergangenen Mittwoch circa 5000 Brillengestelle im Wert von rund 70 000 Euro für ein Hilfsprojekt in Sri Lanka versendet. Seit acht Monaten sammelt der Rotary Club St. Ingbert Altbrillen, die über die Brillenverwertungsstelle St. Wendel gegen neue Brillenfassungen eingetauscht wurden und jetzt armen Menschen aus dem Inselstaat im indischen Ozean zu Gute kommen.

Auf Sri Lanka werden die Brillen über eine lokale Hilfsorganisation in die Dörfer verteilt. Die Hilfsbedürftigen können sich passende Gestelle aussuchen und ihre Augen werden vor Ort von einem mobilen Optikerteam vermessen. Im Anschluss werden die Brillengläser lokal gefertigt und in die Fassungen eingebaut. So bietet sich den Menschen mit Sehschwächen überhaupt eine Chance am öffentlichen Leben teilzunehmen. Unterstützung finden Kinder und Jugendliche, die so erst am Schulunterricht teilnehmen können sowie Erwachsene, die jetzt mit Brille Arbeit finden und sich und ihre Familien ernähren können.

Die Brillenhilfsaktion des Rotary Club St. Ingbert für Sri Lanka kam durch die internationale Verbindung mit dem Partnerclub in Stroud in Großbritannien zustande. Dort ist Lakshman Gallage ein Mitglied. Er stammt aus Sri Lanka. Gallage gelang es, über persönliche Kontakte, neue Augengläser in notwendiger Sehstärke, vor Ort für weniger als fünf Euro pro Brille herstellen zu lassen.

Für dieses Projekt ließen sich im Saarland viele Menschen begeistern: Rund zwanzig Optiker sowie Apotheker, Physiotherapeuten, Augenärzte und andere, die in ihren Praxen Sammelboxen aufstellten. Auch Privatpersonen, wie eine Dame, die am Wochenende in einer Optikerfiliale in St. Ingbert ihre alten Brillen spendete und sagte „Jeder hat zuhause irgendwo vier oder fünf Brillen in der Schublade liegen, die man doch nie wieder braucht, aber wegschmeißen kann man sie auch nicht. Wie gut, wenn man damit jemandem tatsächlich noch helfen kann. Danke, dass Sie das tun!“

Die Speditionsabteilung der Firma Trucktec Automotive GmbH in St. Ingbert übernahm die Versandkosten nach England. Dort, in Stroud, wird der Partnerclub der St. Ingberter die Brillen in Gebinde à 50 Gestelle verpacken und nach Sri Lanka weiterleiten.