1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Rohrbach verliert in der Eifel – jetzt Spitzenspiel gegen Landau

Rohrbach verliert in der Eifel – jetzt Spitzenspiel gegen Landau

Am vergangenen Samstag traten die Oberliga-Volleyballerinnen des TV 66 Rohrbach beim Tabellenvierten FC Wierschem an. Da Corinna Conrad, Verena Götzinger und Isabel Welsch privat verhindert waren, musste Trainer Horst Dräger in der Eifel einige Umstellungen im dezimierten Kader vornehmen.

Zudem hatten die heimstarken Gastgeberinnen als erstes Team eine Woche zuvor Tabellenführer ASV Landau die erste Saison-Niederlage verpasst. Ihre Heimstärke demonstrierten die Eifelanerinnen dann auch gegen Rohrbach . Die Team aus dem Saarland fand in den Sätzen eins und zwei nicht ins Spiel und verlor deutlich mit 17:25 und 13:25. Mit weiteren Umstellungen im Team fasste der TV im dritten Satz neuen Mut und fing endlich an, besser zu spielen. Es entwickelte sich ein offener Satz - der aber am Ende dennoch mit 25:22 an Wierschem ging.

An diesem Sonntag ist jetzt der Tabellenführer aus Landau zu Gast. Das Spitzenspiel des Zweiten gegen den Ersten findet um 16 Uhr in der Ingobertushalle in St. Ingbert statt. Landau kann zehn Siege aus elf Spielen vorweisen und ist fünf Spieltage vor dem Saisonende faktisch schon Meister, da Rohrbach der letzte Gegner aus der vorderen Tabellenhälfte ist. Der ASV hat 30 Punkte, Rohrbach 23. Die Verfolger Wierschem und SC Mutterstadt haben beide nun bis auf einen Punkt zum TV 66 aufgeschlossen.

Auch die anderen Teams des TV Rohrbach waren nicht sehr erfolgreich. Die zweite Mannschaft aus der Bezirksliga unterlag am Samstag mit 1:3 bei der DJK Rastpfuhl. Die weibliche U16 erreichte bei den Saarlandmeisterschaften in Freisen den fünften Platz. In einer sehr starken Vorrundengruppe mit den späteren Finalisten TV Lebach und TV Holz unterlagen die Rohrbacher Mädels in beiden Spielen mit 2:0. Im Spiel um Platz fünf schlugen sie die DJK Rastpfuhl mit 2:1.