Rohrbach marschiert, Blieskastel setzt sich ab

Rohrbach marschiert, Blieskastel setzt sich ab

An der Tabellenspitze der Landesliga eilen der SV Rohrbach und der SC Blieskastel-Lautzkirchen weiter von Sieg zu Sieg. Da alles nach dem Titel aussieht, gibt es in Rohrbach jetzt ein neues Saisonziel.

In der Fußball-Landesliga Ost strebt Spitzenreiter SV Rohrbach einer souveränen Meisterschaft entgegen. Die Mannschaft von Spielertrainer Pascal Bauer gewann bislang 17 ihrer 21 Spiele und ist weiter ungeschlagen. Am Ostermontag besiegte sie zu Hause Schlusslicht SpVgg. Einöd-Ingweiler problemlos mit 5:0. Die Tore erzielten Norman Schmitt (38.), Philipp Herrmann (54.), Mike Becker (75.) und Andreas Altmeyer (90.), dazu traf Einöds Yannik Mohr ins eigene Netz (24.).

"Die Einöder haben seit der Winterpause schon vier, fünf gute Spieler in ihren Reihen. Allerdings fehlte denen die nötige Unterstützung, so dass es doch eine klare Sache für uns wurde", meinte Bauer. Wann genau seine Elf als Meister durchs Ziel geht, ist für ihn derzeit noch unerheblich. "Viel wichtiger ist, dass wir alles in die Waagschale hineinwerfen werden, ungeschlagen die Saison zu beenden. Das muss jetzt unser großes Ziel sein", betonte Bauer.

Mittlerweile wurde auch in Rohrbach geklärt, wer den scheidenden Trainer zum Spitzenreiter der Landesliga Süd, SV Saar 05 Jugendfußball II, begleiten wird. Mit Bauer werden noch sechs andere Akteure aus dem Kader der ersten Mannschaft nach Saarbrücken wechseln: Norman Schmitt, Alexander Root, Florian Kurtaj, Sven Bastian, Nils Borgard und Max Becker. Hinzu kommt Sebastian Becker aus der A-Jugend. Bauer wird am Kieselhumes das Traineramt bei der zweiten Mannschaft übernehmen. Ob er dort auch selbst spielen wird, ist noch offen.

Am Ostermontag ist im Kampf um Relegationsrang zwei eine Vorentscheidung gefallen. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen hat nach dem 7:0-Kantersieg beim SV Kirrberg 44 Punkte. Dahinter patzten die direkten Verfolger SV Schwarzenbach (1:2 beim TuS Wiebelskirchen) und SV Hellas Bildstock (1:1 gegen den FV Oberbexbach). Schwarzenbach hat 38 und Bildstock 37 Zähler - beide haben aber jeweils bereits ein Spiel mehr als der SC ausgetragen. Überragender Blieskasteler war mit fünf Treffern Peter Pusse, den Rest besorgten Pascal Linn und Christian Kempf.

Eine Partie in Rückstand ist auch der Tabellenfünfte SVG Bebelsheim-Wittersheim (36 Punkte). Die Elf von Spielertrainer Torsten Ostermann siegte beim SV Beeden nach Toren von Admir Ramic (16.), Anthony Karl (55., Foulelfmeter), Danny Ihl (72.) sowie Kastriot Zymeri (93.) mit 4:2. Beedens Gegentreffer markierte beide Christian Müller (31., 95.).

Böiger Wind bedingt viele Zufälle

Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim zog zu Hause gegen den SV Reiskirchen mit 1:2 den Kürzeren. Tim Pommerenke (24.) sowie Fabian Chaudhry (72.) trafen für die Gäste, Tim Schuhmacher gelang das zwischenzeitliche 1:1 (55.). "Bei extrem böigem Wind war vieles dem Zufall geschuldet", meinte SG-Trainer Frank Oberinger.

Mehr von Saarbrücker Zeitung