1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Rohrbach fordert Regionalligist Lebach

Rohrbach fordert Regionalligist Lebach

Die Volleyballerinnen des TV 66 Rohrbach schlossen die Oberliga-Saison 2013/14 als Aufsteiger mit einem starken fünften Platz ab. Da der Saarländische Volleyballverband die Spiele des Saarlandpokals kurzfristig von September in den Mai vorverlegt hat, steht aber in dieser Saison doch noch mindestens eine Partie an.

Am morgigen Samstag um 15 Uhr spielt der TVR in der Rohrbachhalle nun das Halbfinale gegen den Regionalligisten TV Lebach.

Wie im vergangenen Jahr hat die Auslosung dabei eine schwierige Aufgabe gebracht. Damals verlor Rohrbach gegen den Regionalligisten SSC Freisen mit 1:3. Und auch jetzt sind die Gastgeberinnen gegen die junge Mannschaft des klassenhöheren TV Lebach Außenseiter. Das Team hofft aber wieder auf die lautstarke Unterstützung seiner Fans. Sollte eine Überraschung gelingen, dann würde am 14. Juni im Finale der TV Holz warten - seines Zeichens Aufsteiger in die 2. Bundesliga.

Der TV Rohrbach hat Anfang Mai unter dem neuen Trainer Horst Dräger mit der Vorbereitung auf die kommende Oberligasaison begonnen. Diese startet Ende September mit einem Heimspiel. Abgänge zur neuen Saison sind Kristina Kruse und Julia Beck. Daher sucht der TV noch ambitionierte Spielerinnen, vor allem auf der Mittelblockerposition. Die Jugendarbeit wird aktuell weiter intensiviert. Neben dem Aufbau weiterer Jugendteams wird vom 11. bis 13. Juli erstmals ein Volleyball-Wochenende auf dem Beachvolleyballplatz des TV 66 angeboten.

Die Trainingszeiten für Jugendliche sind montags und mittwochs von 18 bis 19.45 Uhr in der Rohrbachhalle. Interessierte sind herzlich willkommen.