Ringen: KSV St. Ingbert startet mit einem Sieg in die Oberliga

Ringen: KSV St. Ingbert startet mit einem Sieg in die Oberliga

Die Ringer des KSV St. Ingbert sind am vergangenen Samstag mit einem souveränen 22:9-Heimsieg gegen den KSV Fürstenhausen in die neue Oberliga-Saison gestartet. Im Leichtgewicht kam es dabei zum Duell zwischen den aktuellen Schülermeistern von Deutschland und Frankreich.

Der deutsche Titelträger Leo Gaal lag für den KSV St. Ingbert gegen den französischen Champion Theo Meyer bis zehn Sekunden vor dem Schlussgong mit zwei Punkten in Rückstand. Dann schulterte Gaal den Franzosen und siegte noch mit 4:0. "Alleine dieser Kampf war das Eintrittsgeld wert. Wir hatten eine tolle Stimmung in der Halle und wurden dabei auch von unseren Fußballkameraden des SV Rohrbach klasse unterstützt", sagt Stefan Spang. Der ehemalige Vorsitzende fungiert auch in dieser Saison als Hallensprecher. Ebenfalls vier Punkte für die Gastgeber holten Andreas Ott (66 Kilogramm griechisch-römisch ), Alexander Meier (75 Kilo Greco), Igor Meier (98 Kilo Freistil) sowie Abdul Kadir Göleli (130 Kilo griechisch-römisch ). Hinzu kam ein 2:0-Sieg von René Conrath im 86 Kilo Greco gegen Kevin Jax. Leer gingen auf St. Ingberter Seite Kevin Sakraschinsky, Maxim Kornilov, Abdulkerim Göleli sowie Richard Gaal aus. Am Samstag gastiert St. Ingbert um 19.30 Uhr bei Olympic Metz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung